Pa­pier

PAGE - - Neues -

Papp­watch. So nennt das Ber­li­ner La­bel I li­ke Pa­per sei­ne Arm­band­uh­ren aus dem reiß­fes­ten, was­ser­ab­wei­sen­den syn­the­ti­schen Ma­te­ri­al Ty­vek. Die Mo­ti­ve ent­ste­hen in Zu­sam­men­ar­beit mit 35 Künst­lern und De­si­gnern aus al­ler Welt. Un­ter www.i­li­ke­pa­per. com/crea­te kann man aber auch in­di­vi­du­el­le Uh­ren mit ei­ge­nen De­signs ge­stal­ten. Die Papp­watch gibt es in drei Grö­ßen für je­weils rund 15 Eu­ro, au­ßer­dem sind bei I li­ke Pa­per No­tiz­bü­cher, Smart­pho­ne­hül­len, Geld­bör­sen et ce­te­ra er­hält­lich – al­les aus Ty­vek. ↗ www.i-li­ke-pa­per.com Let­ter­press online. Über den On­li­ne­shop von di­e­dru­cke­rei.de las­sen sich ab so­fort Let­ter­press­vi­si­ten­kar­ten be­stel­len. Kun­den kön­nen zwi­schen drei Pa­pier­ar­ten in je zwei Gram­ma­tu­ren wäh­len. Für die­ses An­ge­bot ko­ope­riert di­e­dru­cke­rei.de mit dem Es­se­ner Stu­dio Let­ter­jazz von Sven Win­ter­stein und Ute Kas­per – um die Qua­li­tät brau­chen wir uns al­so kei­ne Sor­gen zu ma­chen. Fünf­zig Vi­si­ten­kar­ten gibt es ab rund 180 Eu­ro. ↗ www.di­e­dru­cke­rei.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.