Buch­tipp »Vom Blatt zum Blät­tern«

PAGE - - Werkzeug -

● Nicht an an­ge­hen­de Buch­bin­der, son­dern ex­pli­zit an Gestal­ter rich­tet sich das so­eben vom TDC New York prä­mier­te Hand­buch von Fran­zis­ka Mor­lok und Mi­ri­am Was­ze­lew­ski. 420 Sei­ten voll mit In­for­ma­tio­nen, In­spi­ra­tio­nen, Tipps von Buch­bin­dern und Hin­wei­sen zu mög­li­chen Feh­ler­quel­len. Die ers­ten 20 Sei­ten sind als Flat­book (ein)ge­bun­den und zei­gen gleich, was es mit die­ser Tech­nik auf sich hat. Das in Schwarz, Weiß und Korall ge­hal­te­ne Buch ist auch ge­stal­te­risch ein High­light und be­weist mit Nop­pen und Prä­gun­gen auf dem Co­ver, wie wich­tig Hap­tik ist. Beim Le­sen wird klar: Print ist nicht tot, son­dern quick­le­ben­dig.

Fran­zis­ka Mor­lok, Mi­ri­am Was­ze­lew­ski: Vom Blatt zum Blät­tern. Fal­zen, Hef­ten, Bin­den für Gestal­ter. Mainz (Her­mann Schmidt) 2016, 420 Sei­ten. 50 Eu­ro. ISBN 978-3-87439-877-0

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.