In­dus­trie­grau, In­dus­trie­ro­man­tik

An in­ter­es­san­ten Kun­den und Jobs man­gelt es der Agen­tur Cy­per­fec­tion in Lud­wigs­ha­fen nicht, an neu­en, er­fah­re­nen Mit­ar­bei­tern schon eher

PAGE - - Titel › Stadt, Land, Job? -

● Ver­sier­te Krea­ti­ve mit ein paar Jah­ren Be­rufs­er­fah­rung zu fin­den ist heu­te übe­r­all schwie­rig. Doch in Lud­wigs­ha­fen ist es noch ein biss­chen schwie­ri­ger. »Nicht gera­de ein klas­si­scher Agen­tur­stand­ort«, meint auch Sven Kor­hum­mel. Ge­mein­sam mit fünf an­de­ren Krea­ti­ven hat er cy­per­fec­tion schon 1996 ge­grün­det – zu ei­ner Zeit, als der Be­griff In­ter­net­agen­tur gera­de erst auf­kam und sie ei­ne der ers­ten in der Re­gi­on wa­ren. In­zwi­schen hat die Agen­tur für di­gi­ta­le Mar­ken­füh­rung 42 Mit­ar­bei­ter, ein ei­ge­nes Ge­bäu­de – und nach wie vor ih­ren Sitz in der In­dus­trie­stadt Lud­wigs­ha­fen.

»Man darf Lud­wigs­ha­fen nicht für sich se­hen, son­dern muss den Stand­ort als Gan­zes be­trach­ten. Die Me­tro­pol­re­gi­on Rhein-neckar hat 2,5 Mil­lio­nen Ein­woh­ner, 21 Hoch­schu­len und je­de Men­ge In­dus­trie«, er­zählt Sven Kor­hum­mel. »Kun­den wie Fuchs Pe­trolub, Ro­che oder BASF sit­zen um die Ecke, im 30-Ki­lo­me­ter-um­kreis von cy­per­fec­tion fin­den sich zehn Dax-un­ter­neh­men«, er­klärt er. Ein ech­ter Stand­ort­vor­teil. Ge­nau wie die Le­bens­hal­tungs­kos­ten, die deut­lich güns­ti­ger sind als in Mün­chen, Ham­burg oder Ber­lin.

Die we­nigs­ten Mit­ar­bei­ter von cy­per­fec­tion sind ge­bür­ti­ge Lud­wigs­ha­fe­ner, vie­le hat es übers Stu­di­um und ers­te Be­rufs­er­fah­rung in den Süd­wes­ten ver­schla­gen, und sie sind ge­blie­ben. Auch weil cy­per­fec­tion ei­ne Men­ge für sie tut. Fa­mi­li­en­freund­li­che Ar­beits­zei­ten, Ho­me­of­fice, Wei­ter­bil­dun­gen oder Tea­m­aus­flü­ge hal­ten die Fluk­tua­ti­on ge­ring. Und das Rhein-neckar-drei­eck bie­tet ei­nen ho­hen Frei­zeit­wert – von ur­ba­nem Flair bis zu ro­man­ti­schen Wein­ber­gen und Mit­tel­ge­bir­gen. Aber auch die als häss­lich gel­ten­de In­dus­trie­stadt hat ih­re schö­nen Ecken, meint Sven Kor­hum­mel. »Auf den zwei­ten Blick ist Lud­wigs­ha­fen ei­ne ech­te Per­le – in der un­glaub­lich viel Po­ten­zi­al steckt.«

Ein Bü­ro in Ber­lin

Cy­per­fec­tion ko­ope­riert mit ver­schie­de­nen Hoch­schu­len im Um­kreis, et­wa der Hoch­schu­le Mann­heim, und re­kru­tiert so ei­nen Groß­teil des Krea­tiv­nach­wuch­ses. Aber bis sich die­ser zu ge­stan­de­nen Profis ent­wi­ckelt hat, dau­ert es, und so wür­de sich Sven Kor­hum­mel wün­schen, dass es mehr Se­ni­or Art­di­rec­tors oder Stra­te­gen gä­be, die nach ein paar Jah­ren an den üb­li­chen Agen­tur-hots­pots die­sen den Rü­cken keh­ren und trotz­dem an span­nen­den Pro­jek­ten ar­bei­ten wol­len. »Ich ha­be sehr vie­le Ge­sprä­che mit Kan­di­da­ten auf die­sem Le­vel ge­führt. Wenn sie ei­nen Be­zug zu die­ser Re­gi­on ha­ben, weil viel­leicht ein Teil der Fa­mi­lie von dort kommt, dann üben Lud­wigs­ha­fen und Mann­heim auch ei­ne Ma­gnet­kraft auf den Ber­li­ner aus. Die an­de­ren ge­hen lie­ber wo­an­ders hin.«

Es ist ei­ne un­be­frie­di­gen­de Si­tua­ti­on, tol­le Auf­trä­ge in Aus­sicht zu ha­ben, aber nicht ge­nug Leu­te, um sie um­zu­set­zen. Al­so be­schloss die cy­per­fec­tionGe­schäfts­füh­rung, zu der ne­ben Sven Kor­hum­mel noch Ge­or­gi­os Ma­no­li­dis und Da­vid Link ge­hö­ren, ein Bü­ro in Ber­lin zu er­öff­nen. »Zum Start ha­ben wir drei Leu­te dort, ei­nen Di­gi­tal Stra­te­gist, ei­nen Se­ni­or AD und ei­nen Ac­count-ma­na­ger«, er­zählt Sven Kor­hum­mel. »Neue Jobs, die wir auf­grund un­se­rer Aus­las­tung in Lud­wigs­ha­fen nur be­dingt leis­ten kön­nen, wan­dern nach Ber­lin, und das dor­ti­ge Team zieht bei Be­darf Freelancer hin­zu – da­von gibt es dort deut­lich mehr als in Lud­wigs­ha­fen.«

Das neue Bü­ro na­he des Check­point Char­lie ist auf et­wa acht Leu­te aus­ge­legt, Sven Kor­hum­mel könn­te sich gut ei­nen pro­jekt­be­zo­ge­nen Mix der Teams vor­stel­len: Krea­ti­ve aus Lud­wigs­ha­fen ge­hen für ei­ni­ge Zeit nach Ber­lin, Mit­ar­bei­ter von dort ler­nen die Re­gi­on zwi­schen Rhein und Neckar ken­nen. Angst, dass dann al­le in Ber­lin blei­ben wol­len, hat er nicht, denn die Lud­wigs­ha­fe­ner Mit­ar­bei­ter wis­sen die Vor­tei­le ih­res Stand­orts durch­aus zu schät­zen. ant

»Ge­eig­ne­te Agen­tur­räu­me in Ber­lin zu fin­den ist in et­wa so schwie­rig wie er­fah­re­ne Leu­te in Lud­wigs­ha­fen« Sven Kor­hum­mel, Ge­schäfts­füh­rer von cy­per­fec­tion in Lud­wigs­ha­fen ↗ www.cy­per fec­tion.de

Sven Kor­hum­mel, Mit­grün­der von cy­per­fec­tion in Lud­wigs­ha­fen vor dem al­ten Ha­fen­kran, der mit dem Agen­tur­ge­bäu­de ver­bun­den ist

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.