Pu­bli­ka­tio­nen für Gestal­ter und De­ve­l­oper

PAGE - - Inhalt -

»Ka­ta­log Ka­ta­log«. Aus­schließ­lich an »pro­fes­sio­nel­le 1 Kun­den, die selbst in der Ka­ta­log-bran­che tä­tig sind oder es wer­den wol­len«, rich­tet sich die­se zau­ber­haft skur­ri­le Pu­bli­ka­ti­on. Tat­säch­lich ent­hält sie al­les, was Ka­ta­log­ge­stal­ter so brau­chen: Punk­te in di­ver­sen Grö­ßen, auch in preis­güns­ti­ge­ren Sets; Ein­zel­zif­fern fürs »Er­stel­len von Prei­sen oder zur Num­mern­bil­dung«, nach C-427 auf Kli­ma­ver­träg­lich­keit ge­tes­te­te Far­ben und an­de­re nütz­li­che Din­ge . . . Prä­sen­tiert wird die Qua­li­täts­wa­re im feins­ten Ka­ta­log­de­sign, ei­ne jun­ge Da­me be­glei­tet durch die sehr amü­san­te Lek­tü­re. Es ist nicht Hei­ke Zoll­brecht. Die Ham­bur­ger De­si­gne­rin er­dach­te und ge­stal­te­te den »Ka­ta­log Ka­ta­log« aber und ver­kauft ihn – preis­wert! – über www.der­shop­shop.de. Ein A2-pla­kat und ei­nen Farb­mus­ter-sti­cker gibt’s gratis da­zu. Jetzt zu­grei­fen! [1289]

»Trans­for­ma­tio­na­le Pro­duk­te«. Wer will heu­te nicht Er­folg mit di­gi­ta­len Pro­duk­ten ha­ben? Die Ham­bur­ger Agen­tur Sin­nerSchra­der be­schäf­tigt sich seit zwan­zig Jah­ren mit dem The­ma, im Auf­trag von Start-ups und Dax-un­ter­neh­men. Ih­re Er­fah­run­gen fasst Vor­den­ker Mat­thi­as Schra­der jetzt in ei­nem klu­gen Buch zu­sam­men. Trans­for­ma­tio­na­le Pro­duk­te ver­än­dern das Ver­hal­ten der Nut­zer grund­le­gend – wie Goog­le, App­le, Face­book und Ama­zon da­mit markt­be­herr­schend wur­den, ana­ly­siert er erst mal glas­klar. Dann geht’s de­tail­lier­ter um die Mecha­nis­men die­ser Tr­an­for­ma­ti­on, um schließ­lich zu er­klä­ren, wie man bei Sin­nerschra­der selbst sol­che Pro­duk­te ent­wi­ckelt. Pa­tent­re­zep­te gibt es nicht, aber Me­tho­den und Mo­del­le, die sich be­währt ha­ben. Er­hel­len­de Lek­tü­re für al­le, die wirk­lich weg­wei­sen­de Nut­zer­er­leb­nis­se schaf­fen wol­len.

»Hotch­potch«. Wuss­ten Sie, dass nie­mand Ge­rin­ge­rer als Sal­va­dor Dalí 1969 das Lo­go der be­rühm­ten spa­ni­schen Lol­liMar­ke Chu­pa Ch­ups ge­stal­te­te? Dass »CC« im E-mail-ver­kehr für »Car­bon Co­py« steht, al­so für die in der Schreib­ma­schi­nen­ära noch auf Koh­le­pa­pier er­stell­ten Durch­schlä­ge? Oder dass Pla­ne­ten­de­si­gner Sl­ar­ti­bart­faß in »Per An­hal­ter durch die Ga­la­xis« ei­nen De­sign­preis für die »herr­lich kri­cke­li­ge Küs­te« von Nor­we­gen be­kam? Sol­che, aber auch an­de­re durch­aus nütz­li­che Fak­ten hat De­si­gner Ralph Burk­hardt in ei­nem klei­nen – eng­lisch­spra­chi­gen – Le­xi­kon zu­sam­men­ge­tra­gen. Al­le Gestal­tungs­be­rei­che sind ver­tre­ten, von Ar­chi­tek­tur über Mö­bel- bis Gra­fi­kde­sign, was wohl dar­an liegt, dass der Au­tor selbst zwi­schen Dis­zi­pli­nen pen­delt (sie­he www.burk­hardthau­ke.de ). Sein Büch­lein ist je­den­falls eben­so in­for­ma­tiv wie amü­sant.

Mat­thi­as Schra­der: Trans­for­ma­tio­na­le Pro­duk­te. Der Co­de von di­gi­ta­len Pro­duk­ten, die un­se­ren All­tag er­obern und die Wirt­schaft re­vo­lu­tio­nie­ren. Ham­burg (Next Fac­to­ry Ot­ten­sen) 2017, 211 Sei­ten. 29,90 Eu­ro. ISBN 978-3-9818711-0-4

Bea­te Zoll­brecht: Ka­ta­log Ka­ta­log. Früh­jahr/som­mer

2017. Ham­burg (Ei­gen­ver­lag) 2017, 204 Sei­ten. 14 Eu­ro.

Ralph Burk­hardt: Hotch­potch. Le­xi­con of (Un)use­ful Crea­ti­ve Know­ledge. Ams­ter­dam (BIS Pu­blis­hers) 2017, 192 Sei­ten. 14,95 Eu­ro. ISBN 978-90-6369-455-5

Von Ex­per­ten ab­ge­mes­sen! Die lie­gen­den Li­ni­en »Fortu­na« und die zeit­lo­sen Punk­te Mo­dell »Stan­dard« sind ein Muss für Gestal­ter 1

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.