Sze­ne

Was die Krea­tiv­bran­che und ih­re Ak­teu­re be­wegt

PAGE - - Inhalt -

Was die Krea­tiv­bran­che und ih­re Ak­teu­re be­wegt

Bü­cher­freun­de und an­de­re Ver­rück­te

● Gra­fi­sche Ge­sell­schaft. Ih­ren Na­men ver­dankt sie dem letz­ten männ­li­chen Spross ei­ner Nürn­ber­ger Pa­tri­zi­er­fa­mi­lie: Wil­li­bald Pirck­hei­mer, 1470 ge­bo­ren, Kauf­mann und lei­den­schaft­li­cher Bü­cher­samm­ler. Seit ih­rer Grün­dung im Jahr 1956 hat sich die Ber­li­ner Pirck­hei­mer Ge­sell­schaft ( www.pirck­hei­mer­ge­sell­schaft.org ) zu ei­ner Hei­mat für »Bi­blio­phi­le, Freun­de der Gra­phik und Exli­bris­samm­ler« ent­wi­ckelt und fin­det sich an­ge­sichts die­ses Anachro­nis­mus in di­gi­ta­len Zei­ten im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes leicht ver­rückt.

Bei so viel Ge­schich­te war es kei­ne ganz leich­te Auf­ga­be für das Ber­li­ner De­sign­stu­dio form­du­sche (http://form­du­sche.de), ein neu­es Er­schei­nungs­bild für die ehr­wür­di­ge In­sti­tu­ti­on zu ent­wi­ckeln. Her­aus­ge­kom­men ist ein kla­res, auf­ge­räum­tes De­sign mit Au­gen­zwin­kern. Da­zu bringt der Na­mens­zu­satz »für Samm­ler & an­de­re Ver­rück­te« den Kern der Tra­di­ti­ons­ge­sell­schaft selbst­iro­nisch auf den Punkt. ae

Das Ber­li­ner De­si­gn­bü­ro form­du­sche hat der tra­di­ti­ons­rei­chen Pirck­hei­mer Ge­sell­schaft ein mo­der­nes Cor­po­ra­te De­sign ver­passt, das di­gi­tal ge­nau­so gut funk­tio­niert wie ana­log

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.