In­di­vi­du­ell bis in­ter­na­tio­nal

Ein Shop muss yech­nisch ein­wand­frei lau­fen. Mit die­sen Sho­psys­te­men ge­hen Sie auf Num­mer si­cher

PAGE - - Signale -

● Die Aus­wahl an Sho­psys­te­men ist so um­fang­reich, dass es für je­den Zweck ei­ne ge­eig­ne­te Lö­sung gibt. Al­ler­dings ist es auf­grund der Grö­ße des An­ge­bots nicht ganz ein­fach, das Pas­sen­de zu fin­den. Da je­der Kun­de an­de­re An­for­de­run­gen hat, ent­schei­det man auf Grund­la­ge des Bu­si­ness­plans, wel­che Funk­tio­nen zur Ver­fü­gung ste­hen müs­sen und ob sich für den Kun­den eher ein Cloud­sys­tem eig­net oder ein Shop, den er auf dem ei­ge­nen Ser­ver hos­tet. Wir ha­ben bei un­se­rer A us­wahl auf Markt­füh­rer ge­setzt, denn das er­höht die W ahr­schein­lich­keit, dass die Soft wa­re lang­fris­tig er­hält­lich ist, kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­ent­wi­ckelt wird und dass gut ge­stal­te­te Tem­pla­tes zur Ver­fü­gung ste­hen. ae

Web­flow Ecom­mer­ce De­sign-toCo­de-shop

Vie­le De­si­gner war­ten ge­spannt auf den Launch von Web­flow Ecom­mer­ce, mit dem noch in die­sem Jahr zu rech­nen ist, da es sich seit März in der Be­ta­pha­se be­fin­det. Da­mit h ät­te Web­flow, als int ui­ti­ves On­li­ne­tool für re­s­pon­sives Web­de­sign, end­lich auch ein da­zu­ge­hö­ri­ges Sho­psys­tem, mit dem sich Shops per Drag­and­drop frei gestal­ten las­sen. Bis­her kos­ten Web­flow­web­sites z wi­schen 12 und 36 D ol­lar im Mo­nat fürs Hos­ting. Für Web­flow Ecom­mer­ce ist noch kein Pri­cing be­kannt.

Das kom­plett oh­ne Pro­gram­mier­kennt­nis­se be­dien­ba­re De­sign­to­co­de­tool Web­flow Ecom­mer­ce ge­ne­riert HTML­UND CSS­CO­DE, den Ent­wick­ler di­rekt wei­ter­ver­ar­bei­ten kön­nen. Es gibt kei­ne vor­ge­fer­tig­ten Tem­pla­tes, das Lay­out lässt sich be­lie­big gestal­ten – mit oder oh­ne Grid. Im Be­reich »De­si­gner« kann man fer­ti­ge Mo­du­le wie Wa­ren­korb und Check­out an das ei­ge­ne De­sign an­pas­sen. Be­reits die Be­ta­ver­si­on um­fasst ein CMS so­wie Or­der­ma­nage­ment und die Ver­wal­tung ein­ge­hen­der E­mails. Auf lan­ge Sicht soll dies auch von mo­bi­len Ge­rä­ten aus mög­lich sein. Ge plant sind zu­dem High­en­dFunk­tio­na­li­tä­ten wie au­to­ma­ti­sche E­mails zur Er­in­ne­rung an ver­las­se­ne Ein­kaufs­wa­gen oder die In­te­gra­ti­on ei­nes Ama­zon­shops. ↗ https://web­flow.com/ecom­mer­ce

Sho­pi­fy Cloud-sho­psys­tem

Mit über ei­ner Mil­li­on Nut­zern ge­hört Sho­pi­fy zu den Markt­füh­rern un­ter den Cloud­sys­te­men und bie­tet sich ge­ra­de für klei­ne Shops an, die ho­he An­for­de­run­gen an d as Look­and­feel stel­len. Der Sho­pi­fy The­me Sto­re ver­fügt über ei­ne gro­ße An­zahl vi­su­ell an­spre chen­der, res pon si­ver und such­ma­schi­nen­op­ti­mier­ter Tem­pla­tes. Sho­pi­fy bringt E­mail­mar­ke­ting­sys­te­me wie Mail­chimp so­wie Schnitt­stel­len für gän­gi­ge Zah­lungs­me­tho­den mit, auch Markt­plät­ze las­sen sich an­bin­den. Nach­teil: Ne­ben der mo­nat­li­chen Grund­ge­bühr, für die je nach Funk­ti­ons­um­fang zwi­schen 30 und 300 D ol­lar an­fal­len, ver­an­schlagt Sho­pi­fy ab­hän­gig vom ge­wähl­ten Ta­rif 0,5 bis 2 Pro­zent Pro­vi­si­on für je­de Be­stel­lung. Bei ho­hen Um­sät­zen kann es al­so teu­er wer­den. ↗ www.sho­pi­fy.de

Woo­com­mer­ce Word­press-plug-in

Das Shop­plug­in für Word­press hat ei­ne gan­ze Rei­he von Gr­und­funk­tio­nen: Es ist mög­lich, auch als Gast zu be­stel­len, di­gi­ta­le Pro­duk­te down­zu­loa­den und Gut­schei­ne zu nut­zen. Zu­dem gibt es Schnitt­stel­len für gän­gi­ge Zah­lungs­und Ver­san­dar­ten. Woo­com­mer­ce ist mit zwei Klicks in­stal­liert, wird fort­wäh­rend wei­ter­ent­wi­ckelt und bie­tet gu­te Mög­lich­kei­ten zur Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung. Nach­teil: Bei meh­re­ren Hun­dert Ar­ti­keln wird der Sho p schnell un­über­sicht­lich. Wer Woo­com­mer­ce auf dem ei­ge­nen Ser­ver nut­zen möch­te, be­nö­tigt die Word­press­

Bu­si­nes­sVer­si­on­für­rund­25­eu­ro­im­mo­nat. ­Um­den­deut­schen­da­ten­schutz­be­stim­mun­gen­zu­ge­nü­gen,muss­man­das­kos­ten­lo­se­plug-in­woo­com­mer­ceGer­ma­ni­zed­in­stal­lie­ren. ↗ https://woo­com­mer­ce.com

ple­nty­mar­kets Mul­tichan­nelSho­psys­tem

Die­kas­se­ler­eCom­mer­ce-kom­plett­lö­sung­ple­nty­mar­kets­eig­net­sich­be­son­ders­für­den­mul­tichan­nel- Ver­trieb,­da­sich­wei­te­re­shops, ­bei­spiels­wei­se­auf­e­bay,­ama­zon­oder­et­sy, ­so­wie­auf­preis­ver­gleichs­platt­for­men­wie­check24­naht­los­an­bin­den­und­über­das­in­te­grier­te­wa­ren­wirt­schafts­sys­tem­ver­wal­ten­ as­sen.­auch­sc hnitt­stel­len­zu­den­so­ci al-me­di­aKa­nä­len­gibt­es. ­Ge­hos­tet­wird­der­clou­dShop­von­ple­nty­mar­kets.­die­mo­nat­li­chen­kos­ten­set­zen­si­ch­aus­der­a nzahl­der­bes tel­lun­gen­und­dem­w aren­korb­wert­zu­sam­men.↗ www.ple­nty­mar­kets.eu

OXID eshop Open-sour­ce-sho­psys­tem

Die­aus­rich­tung­der­openSour­ce- Com­mu­ni­ty­oxi­dist­zwar­in­ter­na­tio­nal,­steu­er­satz­und­zah­lungs­art­las­sen­sich­aber­lo­kal­an­pas­sen.­der­un­ter­neh­mens­sitz­in­frei­burg­bringt­zu­dem­kla­re­vor­tei­le­für­den­deut­schen­markt,­d a­dies­die­einh al­tung­hie­si­ger­recht­li­cher­vor­ga­ben­si­cher­stellt.­der­shop­nutzt­diePro­gram­mier­spra­che­php­so­wie­mys­ql-da­ten­ban­ken­und­gil t­da­her­als­be­son­ders­per for­mant.­der­gro­ße­funk­ti­ons­um­fang­vom­shop-­und­kun­den­ma­nage­ment­über­e-mail-mar­ke­ting­bis­hin­zur­markt­platz­an­bin­dung­lässt­sich­ge­nau­an­die­in­di­vi­du­el­len­an­for­de­run­gen­des­sho pbe­trei­bers­an­pas­sen. ­ Die­com­mu­ni­ty­edi­ti­on­von­oxid­eshop­steht­un­ter­ei­ner­ge­ne­ral­pu­b­lic­li­cen­se­kos­ten­los­zur­ver­fü­gung.­zu­dem­gibt­es­ei­ne­pro­fes­sio­nal­edi­ti­on­( et­wa­2000­eu­ro)­und­ei­ne­en­t­er­pri­se­edi­ti­on, ­die­für­rund­12­000­eu­ro­fast­kei­ne­wün­sche­of­fen­lässt. ↗ www.oxid-esa­les.com/e-com­mer­ce-platt­form

Lightspeed Cloud-sho­psys­tem

Welt­weit­set­zen­rund­50­000­kun­den­auf­das­sho­psys­tem­des­ka­na­di­schen­her­stel­lers­lightspeed,­das­sich­be­son­ders­auf­re­tail­und­re­stau­rants­spe­zia­li­siert­hat.­down­load­pro­duk­te­wer­den­nicht­un­ter­stützt.­die­de­signs­sind­mo­dern­und­re­s­pon­siv, ­do­cherst­der­p ro­fi-ta­rif­er­laubt­an­pas­sun­gen­im­co­de .Es­gibt­nur­we­ni­ge­kos­ten­lo­se­tem­pla­tes­–­die­meis­ten­kos­ten­zwi­schen­10­und­20­eu­ro­im­mo­nat.­lightspeed­bringt­al­le­gän­gi gen­eCom­mer­ce-funk­tio­nen­bis­hin­z u­mar­ke­ting­und­s ta­tis­tik­tools­mit, ­ plus­schnitt­schnel­len­zu­wa­ren­wirt­schafts­sys­te­men.Der­star­ter-ta­rif­be­trägt­rund­50­eu­ro, ­der­pro­fiTa­rif­kos­tet­knapp­190­eu­ro­mo­nat­lich,­un­ter­stützt­sie­ben­spra­chen­und­ist­auf­15­000­pro­duk­te­be­grenzt.Die­en­t­er­pri­se-lö­sung­wird­spe­zi­ell­auf­den­je­wei­li­gen­kun­den­zu­ge­schnit­ten.­im­un­ter­schied­zu­sho­pi­fy­er­hebt­lightspeed­kei­ne­ver­kaufs­pro­vi­si­on.↗ www.lightspeed­hq.de

PA­GE edos­sier »Shop-sys­te­me«. Un­ser Rat­ge­ber hilft bei der Aus­wahl des ge­eig­ne­ten Miet­shops ↗ www.pa­ge-on­li­ne.de/ PDDP2288

Die ukrai­ni­sche Ux/ui-de­si­gne­rin Olia Goz­ha hat ein sehr schö­nes Sho­pi­fyTem­pla­te für den Food­be­reich kre­iert ↗ https://is.gd/ be­han­ce_­foods­to­re

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.