Kurz vor­ge­stellt

PAGE - - Neues -

1 Schnel­ler Spei­cher. Für Com­pu­ter mit Thun­der­bolt-3-schnitt­stel­le ist die neue Por­ta­ble SSD X5 von Samsung ge­dacht. Sie er­reicht ei­ne Le­se­ge­schwin­dig­keit von 2,8 Gi­ga­byte und ei­ne Schreib­ge­schwin­dig­keit von 2,3 Gi­ga­byte pro Se­kun­de. Da­mit rich­tet sich das Lauf­werk vor al­lem an Pro­fi­nut­zer. Die SSD X5 läuft aus­schließ­lich an Win­dows- und ma­cos-rech­nern mit Thun­der­bolt 3, die sie auch mit Strom ver­sor­gen. Sie ist et­wa so groß wie ei­ne 2,5-Zoll-fest­plat­te und wiegt 150 g. Mit ei­ner Ka­pa­zi­tät von 500 Gi­ga­byte, 1 oder 2 Te­ra­byte ist die X5 für cir­ca 420, 730 oder 1440 Eu­ro er­hält­lich.↗ www.samsung.de 2 Co­lo­redge mit Thun­der­bolt. Mit dem Co­lo­redge CG279X prä­sen­tiert EIZO den ers­ten Thun­der­bolt3-Mo­ni­tor in­ner­halb ih­rer Pro­fi­se­rie. Der 27-Zol­lBild­schirm ist spe­zi­ell für die Vi­deo­post­pro­duk­ti­on und den Pre­press-be­reich kon­zi­piert. Er löst 2560 mal 1440 Pi­xel auf, ver­fügt über Hdr-pre­sets für HLGund PQ- Gam­ma und deckt 98 Pro­zent des DCI-P3und 99 Pro­zent des Ado­be-rgb-farb­raums ab. Über USB- C an­ge­schlos­sen, fun­giert er auch als USB-DO­cking­sta­ti­on; an­sons­ten ste­hen Dis­play­port und HDMI zur Ver­fü­gung. Der hard­ware­ka­li­brier­ba­re Mo­ni­tor soll ge­gen En­de des Jah­res für rund 2200 Eu­ro er­hält­lich sein. ↗ www.eizo.de 3 Kei­ne ech­te Al­ter­na­ti­ve. Lo­gi­tech stellt ih­ren ipad-zei­chen­stift Crayon jetzt über den App­le-sto­re zur Ver­fü­gung. Bis­her gab es den Stift, der auf App­les Pen­cil-tech­no­lo­gie ba­siert und vor al­lem für das neue ipad (2018) op­ti­miert ist, nur für Bil­dungs­ein­rich­tun­gen. Der knapp 70 Eu­ro teu­re Crayon ist zwar et­was ro­bus­ter als der ori­gi­nal App­le Pen­cil, weist aber für pro­fes­sio­nel­le Nut­zer ei­nen deut­li­chen Nach­teil auf: Er un­ter­stützt kei­ne Druck­sen­si­ti­vi­tät und ar­bei­tet dar­über hin­aus auch nicht mit der ipad-pro-se­rie zu­sam­men. ↗ www.lo­gi­tech.de 4 So­fort­bild per Blue­tooth. Po­la­ro­ids Onestep+ ist ei­ne ana­lo­ge So­fort­bild­ka­me­ra, die sich über das Han­dy steu­ern lässt. Die Fo­tos kom­men wie auch bei an­de­ren Onestep-ka­me­ras von i-ty­pe-fil­men – die Blue­tooth-an­bin­dung an IOS- und An­dro­id-smart­pho­nes dient hier eher krea­ti­ven Zwe­cken. So lässt sich ein Light-pain­ting-mo­dus zum Ma­len mit ei­ner Ta­schen­lam­pe eben­so ein­stel­len wie Mehr­fach­be­lich­tun­gen, ein Zeit­aus­lö­ser oder ein Aus­lö­sen über Ge­räu­sche. Der­lei Ex­pe­ri­men­te sind bei ei­nem Preis von et­wa 2 Eu­ro pro Foto je­doch nicht ge­ra­de ein bil­li­ger Spaß. Die Onestep+ka­me­ra selbst kos­tet un­ge­fähr 160 Eu­ro. ↗ www.po­la­ro­ido­ri­gi­nals.com 5 Thun­der­bolt-3-dock. Be­son­ders vie­le ver­schie­de­ne An­schlüs­se für ei­nen Mac mit Thun­der­bolt 3 stellt das neue Thun­der 3 Dock Pro von AKITIO be­reit. Es bie­tet nicht nur drei Usb-a-buch­sen, son­dern auch ei­nen Dis­play­port (v1.2) und ei­nen Sd-kar­ten­slot. Ein­zig­ar­tig un­ter Thun­der­bold-3-docks sind der ein­ge­bau­te Cfast-2.0-re­a­der, der esa­ta-an­schluss so­wie die 10- Gi­ga­bit-ether­net-schnitt­stel­le. Kos­ten­punkt: et wa 350 Dol­lar.↗ www.mag.de/akitio ml

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.