Fla­che Business-Ge­rä­te be­nö­ti­gen ei­ne Do­cking­sta­ti­on

PC Magazin - - Business & It -

Seit App­le die ein­zi­ge Fir­ma war, die di­gi­ta­le Ge­rä­te in schi­cke Hül­len pack­te, ist viel Zeit ver­gan­gen. Jetzt sind die meis­ten Ge­rä­te klein, leicht und schick.

Auch bei PCs und vor al­lem bei Note­books heißt die De­vi­se seit Jah­ren: leich­ter, dün­ner, schi­cker! Tren­di­ge Me­tall­ober ächen und ed­le Op­ti­ken ge­win­nen neue Käu­fer­schich­ten, for­dern al­ler­dings ih­ren Tri­but – be­son­ders bei der An­zahl der Schnitt­stel­len, die auf im­mer we­ni­ger Rah­men äche noch in­te­grier­bar sind. Der ein oder an­de­re An­schluss wird viel­leicht über Ad­ap­ter ver­füg­bar sein, doch die weit­aus be­que­me­re Va­ri­an­te ist ei­ne Do­cking­sta­ti­on. Die­se Käst­chen kön­nen auf dem Tisch mit dem Note­book ver­bun­den wer­den und bie­ten dann alle wich­ti­gen Ver­bin­dungs­mög­lich­kei­ten. Da­zu ge­hö­ren meist Gra kstan­dards wie VGA, HDMI oder Dis­play­Port, aber auch LAN- oder USB-Schnitt­stel­len. Mo­der­ne Do­cking­sta­ti­on-Kon­zep­te set­zen da­bei auf die Thun­der­bolt-3-Spe­zi kat­i­on, die ei­nen ver­dreh­si­che­ren USB-3.1-Ste­cker (Typ C) als Ba­sis ver­wen­det und Über­tra­gungs­ra­ten von bis zu 40 GBit/s er­mög­li­chen soll. Ein an­ge­neh­mer Ne­ben­ef­fekt von Thun­der­bolt-3: Das Note­book kann im an­ge­dock­ten Zu­stand auch gleich auf­ge­la­den wer­den.

452-BCCW: Die Dell-Do­cking­sta­ti­on er­wei­tert Note­book-An­schlüs­se über Thun­der­bolt-3.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.