Ers­te Hil­fe bei Mal­wa­re

PC Magazin - - PERSONAL COMPUTING -

Ihr Rech­ner wur­de mit Schad­soft­ware in ziert. Hal­ten Sie sich jetzt an die­se Schrit­te.

1 Ru­hig blei­ben Kei­ne vor­ei­li­gen Ak­tio­nen wie has­ti­ges Ste­ckerzie­hen.

2 Vom Netz tren­nen Tren­nen Sie den PC vom Netz. Las­sen Sie den in zier­ten Rech­ner aber ein­ge­schal­tet und fah­ren Sie ihn nicht her­un­ter. Das An­ti-Ran­som­ware-Tool Wan­na­ki­wi funk­tio­niert zum Bei­spiel nur, wenn der vom Wan­na-Cry-Tro­ja­ner in zier­te PC nicht neu ge­boo­tet wur­de.

3 Vi­rus ent­fer­nen Ver­su­chen Sie, den Vi­rus mit dem Vi­rus­S­can­ner auf dem in zier­ten Rech­ner zu ent­fer­nen. Ist kein Scan­ner in­stal­liert, oder kann die­ser den Vi­rus nicht lö­schen, be­nut­zen Sie Scan­ner und Spe­zi­al-Tools vom Tro­ja­ner-Stick. Ver­hin­dert die je­wei­li­ge Schad­soft­ware den Ein­satz ei­nes Vi­ren­scan­ners, brau­chen Sie ein boot­fä­hi­ges Ret­tungs­me­di­um wie die Kas­per­s­ky Res­cue CD.

4 Back­up an­le­gen Wenn nichts mehr geht, ver­su­chen Sie ein Back­up auf ein lee­res Spei­cher­me­di­um. Auch wenn Ih­re wich­ti­gen Da­tei­en in ziert sind, kön­nen Sie mit Ex­per­ten­hil­fe vi­el­leicht spä­ter ge­ret­tet wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.