Goog­le Ho­me

PC Magazin - - Inhalt -

F an­tas­tisch! End­lich kann ich ein­fach fra­gen und muss den PC nicht extra hoch­fah­ren. Das spre­chen­de Goog­le ist da. Der Hy­pe ist groß. Doch be­wah­ren wir ei­nen küh­len Kopf. Der Winz­ling ist all­zeit be­reit, Re­de und Ant­wort zu ste­hen und Heim­netz­ge­rä­te zu steu­ern. Da­zu be­spit­zelt uns die Da­me oh­ne Na­men, wir ha­ben sie Ils­e­bill ge­nannt, non­stop. Das er­regt so man­ches Ge­müt. Der Ver­dacht liegt na­he, dass die Da­ten­kra­ke Goog­le In­for­ma­tio­nen sam­melt. Be­stä­ti­gen kön­nen wir das nicht. Im­mer­hin kann man die bei­den Mi­kros aus­schal­ten. Der Laut­spre­cher selbst ist klein, aber da­für klingt er sehr gut. Es fehlt ei­ne Li­ne-in-Buch­se oder Blue­tooth. Die ei­ge­ne Mu­sik vom Han­dy spielt Goog­le Ho­me üb­ri­gens nicht ab. Da­zu muss man erst je­den Song in Play Mu­sik hoch­la­den. Kom­men wir zu dem, was Ils­e­bill mit der net­ten Stim­me kann.

Von In­tel­li­genz weit ent­fernt

Sie ant­wor­tet auf prä­zi­se Fra­gen. „Hat das Deut­sche Mu­se­um heu­te ge­öff­net?“Ant­wort: „Ja, bis 17:00 Uhr.“Sie han­delt bei kla­ren An­wei­sun­gen. „Dim­me das Licht in der Kü­che.“Ant­wort: „Klar, die Lam­pe Ag­nes wird ge­dimmt.“Und sie gibt dir so­gar auf die Fra­ge „Wie wird mein Tag?“ei­nen ak­tu­el­len Wet­ter­be­richt, ei­ne Ter­min­über­sicht vom Goog­le Ca­len­der, ge­folgt von Nach­rich­ten von Deutsch­land­funk und an­de­ren. Ja, und sie kann so­gar Fremd­spra­chen. „Was heißt pen­de­jo?“Ant­wort: „dumm.“Dumm ist nur, dass sie ih­re ei­ge­nen Er­geb­nis­se nicht ltern kann. „Wel­ches Mu­se­um ist sonn­tags in Mün­chen kos­ten­los?“Ant­wort: „Ent­schul­di­gung, ich bin mir noch nicht si­cher, wie ich da hel­fen kann. Aber mein Team hilft mir, da­zu­zu­ler­nen.“Die­se und ähn­li­che Ant­wor­ten hört man über­wie­gend. Und der Ver­dacht liegt na­he, dass hier nicht Goog­le Ho­me lernt, son­dern der An­wen­der, und zwar die rich­ti­ge Art von Fra­gen zu stel­len. Rich­tig ner­vig ist, wenn Ils­e­bill im­mer wie­der lan­ge Ant­wort os­keln von sich gibt. Die Op­ti­on Kurzant­wor­ten! fehlt lei­der. Goog­le Ho­me steckt in den An­fän­gen. Bis man wirk­lich auf die Brow­ser-Re­cher­che ver­zich­ten kann, ist es noch weit. ok

GOOG­LE HO­ME

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.