Klick für Klick zum Mu­sik-Hit

Seit Jah­ren bie­tet der Mu­sik­bau­kas­ten Mu­sic Ma­ker ho­he Sound­qua­li­tät und vie­le Funk­tio­nen. Die Voll­ver­si­on nden Sie auf un­se­rer Heft-DVD.

PC Magazin - - Personal Computing - MICHA­EL P. LEGAND

ach dem ers­ten Start und der Re­gis­trie­rung lädt un­se­re Voll­ver­si­on von Mu­sic Ma­ker ei­nen De­mo­song. Per Klick auf den Wie­der­ga­be- But­ton oder durch Drü­cken der Leer­tas­te spie­len Sie das Stück ab. Die Be­di­en­ober äche des Mu­sik­bau­kas­tens um­fasst drei Be­rei­che: Im Ar­ran­ger- Fens­ter sind die Be­stand­tei­le ei­nes Songs in Spu­ren zu­sam­men­ge­fasst. Dar­un­ter ist das Con­trol-Tab un­ter­ge­bracht. Hier nden Sie Werk­zeu­ge zum Be­ar­bei­ten der im Ar­ran­ger-Fens­ter po­si­tio­nier­ten Ele­men­te. Im Me­dia­pool ste­hen Ih­nen vor­ge­fer­tig­te Lo­ops und In­stru­men­te zur Aus­wahl. Die­se Sam­ples zie­hen Sie per Drag-and-Drop in das Ar­ran­ger- Fens­ter. Zum Lie­fer­um­fang un­se­rer Mu­sic-Ma­ker-Ver­si­on ge­hört die So­und­samm­lung Feel Good, die un­ter an­de­rem Bass­li­nes, Drums und Vo­cals um­fasst. Dut­zen­de wei­te­re Samm­lun­gen kön­nen Sie im pro­gramm­ei­ge­nen Sto­re er­wer­ben. Neu­es Mu­sik­pro­jekt an­le­gen und Drums ein­fü­gen Ein neu­es Pro­jekt be­gin­nen Sie über Me­nü und es Pro­jekt. Spei­chern Sie es mit [Strg]+[S]. Aus Grün­den der Über­sicht soll­ten Sie beim Kom­po­nie­ren das Con­trol-Tab aus­blen­den. Da­zu drü­cken Sie die Tas­te [F3]. Der ers­te Schritt auf dem Weg zum ei­ge­nen Song führt über die Drums, die den Takt fest­le­gen. Brin­gen Sie im Me­dia­pool das Re­gis­ter Lo­ops nach vor­ne und kli­cken Sie erst auf Mu­sic Ma­ker – Feel Good, dann auf Drums. Im un­te­ren Be­reich wer­den al­le ver­füg­ba­ren Sounds an­ge­zeigt. Kli­cken Sie ei­nen Ein­trag an, wird der Sound ab­ge­spielt. Ha­ben Sie das Pas­sen­de ge­fun­den, kli­cken Sie auf das klei­ne Pfeil­sym­bol ne­ben dem Na­men, um den Loop in die ers­te Spur des Ar­ran­ger- Fens­ters zu über­neh­men. Wie­der­ho­len Sie die­sen Schritt so oft, bis die Spur ge­füllt ist. Wei­te­re In­stru­men­te und Ge­s­angs­spur hin­zu­fü­gen Wech­seln Sie zu Bass, wäh­len Sie den ge­wünsch­ten Sound aus und fü­gen Sie ihn in das Ar­ran­ger- Fens­ter ein. An­schlie­ßend in­te­grie­ren Sie al­le an­de­ren In­stru- men­te für Ih­ren Song, et­wa Syn­the­si­zer, Gi­tar­re oder Per­cus­sions. Ei­ne vor­ge­fer­tig­te Ge­s­angs­spur steht auch zur Aus­wahl ( Vo­cals). Nach die­sem Mus­ter kom­po­nie­ren Sie Ihr ei­ge­nes Mu­sik­stück. Um die im Ar­ran­ger- Fens­ter ein­ge­füg­ten Sounds zu be­ar­bei­ten, dop­pel­kli­cken Sie auf ei­nen Baustein. Es öff­net sich der Be­reich Con­trol- Tab. Dar­über fü­gen Sie et­wa ei­nen Echoef­fekt hin­zu oder ma­chen Fein­tu­ning mit dem Equa­li­zer. Song in ge­wünsch­tes Au­dio­for­mat ex­por­tie­ren Das Pro­jekt ex­por­tie­ren Sie in ein Mu­sik­for­mat. Mu­sic Ma­ker un­ter­stützt die Aus­ga­be im ver­lust­frei­en WAV-For­mat so­wie als OGG- und WMA-Da­tei­en. Kli­cken Sie da­zu auf Da­tei, wäh­len Sie Ex­port und ent­schei­den Sie sich für das ge­wünsch­te For­mat. Wit­zi­ge Idee: Auch An­wen­der, die kei­ne gro­ße Lust ha­ben, sich in die Fein­hei­ten des Pro­gramms ein­zu­ar­bei­ten, kön­nen ei­ge­ne Mu­sik­stü­cke kom­po­nie­ren. Sie müs­sen le­dig­lich auf Ef­fek­te und Song Ma­ker kli­cken, die ge­wünsch­ten In­stru­men­te und Be­stand­tei­le aus­wäh­len und mit Er­zeu­ge Song be­stä­ti­gen, da­mit das Pro­gramm aus al­len vor­han­de­nen So­und­schnip­seln ein Lied zu­sam­men­stellt. tr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.