Amt­li­che Kar­ten als Aus­gangs­punkt für ei­ge­ne Kar­ten

PC Magazin - - Personal Computing -

Das An­ge­bot an Kar­ten, die sich be­ar­bei­ten und für pri­va­te Zwe­cke nut­zen las­sen, ist recht groß. In­ter­es­san­te Mög­lich­kei­ten er­ge­ben sich da­bei vor al­lem auch aus dem An­ge­bot staat­li­cher Stel­len. So sind bei­spiels­wei­se über das ge­mein­sa­me Por­tal von Bund und Län­dern ( www.geo­por­tal.de) zum ei­nen ver­schie­de­ne The­men­kar­ten ver­füg­bar. Zum an­de­ren be­steht dort die Mög­lich­keit, in­di­vi­du­el­le Kar­ten zu er­stel­len. Au­ßer­dem gibt es Links zu den Geo­por­ta­len der Län­der. Er­reich­bar sind da­bei un­ter an­de­rem On­li­ne-Kar­ten des Bay­er­nat­las. Zur Ver­fü­gung ste­hen zum Bei­spiel to­po­gra sche Kar­ten (von Bay­ern), Luft­auf­nah­men, Par­zel­lark­ar­ten und his­to­ri­sche Kar­ten. Da­zu gibt es ver­schie­de­ne Kar­ten­ebe­nen. So las­sen sich Wan­der­we­ge eben­so vi­sua­li­sie­ren wie Schlös­ser oder Mu­se­en. Au­ßer­dem be­steht die Mög­lich­keit, We­ge (und Flä­chen) zu mes­sen, ihr Hö­hen­pro l an­zu­zei­gen und die Kar­ten als GPX- oder KML-Da­tei zu ex­por­tie­ren. Auch da­bei ist die pri­va­te Nut­zung kos­ten­los. Wer die Kar­ten ge­werb­lich nut­zen will, wird zur Kas­se ge­be­ten. Au­ßer den ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten, in­di­vi­du­el­le Kar­ten on­li­ne zu er­stel­len oder

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.