Vir­tu­el­les Win­dows auf dem Mac

PC Magazin - - Mobile Computing -

Par­al­lels Desk­top 13 star­tet Win­dows un­ter MacOS als vir­tu­el­le Ma­schi­ne (VM). Bei der In­stal­la­ti­on lässt die Soft­ware dem An­wen­der die Wahl zwi­schen Neu­in­stal­la­ti­on und Über­tra­gung ei­nes vor­han­de­nen Win­dows, zum Bei­spiel übers lo­ka­le Netz. Egal, für wel­che Va­ri­an­te man sich ent­schei­det, die Sys­tem­ge­schwin­dig­keit des vir­tu­el­len Win­dows steht der ei­nes „ech­ten“PCs in nichts nach. Par­al­lels Desk­top punk­tet au­ßer­dem durch sei­ne sehr en­ge Ver­zah­nung von MacOS und Win­dows. So las­sen sich zum Bei­spiel am Mac an­ge­schlos­se­ne ex­ter­ne Da­ten­trä­ger di­rekt an das vir­tu­el­le Win­dows durch­rei­chen. Im Ko­hä­renz-Mo­dus führt Par­al­lels die VM im Hin­ter­grund aus, so­dass Win­dows-An­wen­dun­gen schein­bar di­rekt auf der Mac-Ober äche star­ten. Neu für Be­sit­zer ei­nes MacBook Pro: Sie kön­nen nun auch die Touch Bar, ei­ne in die Tas­ta­tur in­te­grier­te Mul­ti­touch-Leis­te, mit Win­dows-An­wen­dun­gen und -Funk­tio­nen be­le­gen. Ma­nu­el Ma­sie­ro/whs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.