Wo sich der Da­ten­müll wirk­lich ver­steckt

Die meis­ten Pro­gram­me le­gen über­all im Sys­tem Ord­ner und Da­tei­en an, än­dern und lö­schen sie wie­der. Un­ser ex­klu­si­ves Tool Fol­der Ma­na­ger pro­to­kol­liert die Än­de­run­gen und zeigt Ih­nen, wo der Da­ten­müll wirk­lich ist.

PC Magazin - - Inhant - ANDRE­AS MASLO

Rei­ni­gen Sie bis in die letz­te Win­dows-Rit­ze

B ei der Ein­rich­tung und Aus­füh­rung von neu­en Pro­gram­men wer­den vie­le Än­de­run­gen an den Pro­gramm­ver­zeich­nis­sen vor­ge­nom­men. Die­se Ar­bei­ten er­fol­gen ver­bor­gen und wer­den in der Re­gel nicht ein­mal do­ku­men­tiert. Sie er­hal­ten kei­ne Hin­wei­se zu den Da­tei­ope­ra­tio­nen und was spä­ter un­ge­braucht in den Da­tei­ver­zeich­nis­sen wei­ter schlum­mert. Grund ge­nug, sich selbst um die Ana­ly­se aus­ge­wähl­ter Ord­ner wäh­rend der Pro­gramm­aus­füh­run­gen zu küm­mern. Nur dann wis­sen Sie ge­nau, wel­che Ver­zeich­nis­se und Da­tei­en in wel­chen Ord­nern an­ge­legt wer­den. Die­se nden sich wahl­wei­se im ver­bor­ge­nen Ap­pDa­ta-Ver­zeich­nis, in den Be­nut­zer­ver­zeich­nis­sen des Sys­tems oder auch in Tem­po­r­är­ver­zeich­nis­sen. Ei­ni­ge Pro­gram­me le­gen auch Da­ten­ver­zeich­nis­se an, die kei­nem Stan­dard fol­gen. Wol­len Sie Licht ins Dun­kel brin­gen, ana­ly­sie­ren Sie die vor­han­de­nen Ver­zeich­nis­se re­gel­mä­ßig mit er­heb­li­chem Auf­wand über den Win­dows Ex­plo­rer. Wer es kom­fortab- ler möch­te, setzt ein Über­wa­chungs­pro­gramm wie den Fol­der Mo­ni­tor ein. Die­sem ord­nen Sie ein oder meh­re­re Ord­ner für die Über­wa­chung zu, um dann die Über­wa­chungs­op­tio­nen zu de nie­ren. Im drit­ten Schritt star­ten Sie die Über­wa­chung und be­en­den sie spä­ter wie­der. Star­ten Sie das Über­wa­chungs­pro­gramm vor der Aus­füh­rung von Ein­rich­tungs­pro­gram­men und an­de­ren An­wen­dun­gen. Al­le Än­de­run­gen an den über­wach­ten Ord­nern wer­den dann bei ak­ti­ver Über­wa­chung auf­ge­zeich-

net, wahl­wei­se in Pro­to­kol­len ab­ge­legt und in der Pro­gram­mo­ber äche auf­ge­lis­tet. Die Er­geb­nis­se zei­gen, ob Da­tei­en nicht nur an­ge­legt, son­dern auch wie­der ge­löscht wur­den. Ei­ni­ge Pro­gram­me ver­zich­ten auf die au­to­ma­ti­sche Lö­schung von Tem­po­r­är­da­tei­en, und es sam­meln sich auf Dau­er Un­men­gen an spei­cher­in­ten­si­ven Da­ten­da­tei­en an (z.B. bei Vi­deo­schnitt­pro­gram­men, bei Da­ten­ban­ken, Strea­m­ing-Tools). Mit dem Fol­der Mo­ni­tor er­hal­ten Sie nicht nur al­le Än­de­run­gen aus­führ­lich do­ku­men­tiert, Sie kön­nen al­le Er­geb­nis­se auch spei- chern, er­neut la­den oder be­ar­bei­ten und for­ma­tie­ren.

Ord­ner und Ver­zeich­nis­struk­tu­ren über­wa­chen

Die Über­wa­chung von Ord­nern und Da­tei­en ist ein we­sent­li­cher Be­stand­teil von Win­dows und wird auch vom Win­dows Ex­plo­rer ge­nutzt. Neh­men Sie in ei­ner In­stanz Än­de­run­gen an den Da­tei­sys­te­men vor, wer­den die­se un­mit­tel­bar und oh­ne wei­te­res Zu­tun auch in an­de­re In­stan­zen des Ex­plo­rers über­nom­men und an­ge­zeigt.

Da­mit ist si­cher­ge­stellt, dass in al­len Fens­tern des Ex­plo­rers so­wie in den zu­ge­hö­ri­gen Da­tei­aus­wahl­dia­lo­gen die glei­chen Ver­zeich­nis­struk­tu­ren und Ord­ner­in­hal­te di­rekt er­schei­nen. Der Fol­der Mo­ni­tor er­laubt es, ei­nen oder auch meh­re­re Ord­ner par­al­lel zu über­wa­chen. Die Ord­ner­aus­wahl er­folgt im Re­gis­ter An­wahl der zu über - wa­chen­den Ord­ner. Ob­wohl die An­zahl der Ord­ner pro­gramm­in­tern nicht ein­ge­schränkt wird, soll­ten Sie die Über­wa­chung auf we­ni­ge Ord­ner be­schrän­ken. Auch die An­wahl von Wur­zel­ver­zeich­nis­sen ist mit­un­ter kri­tisch, ins­be­son­de­re dann, wenn Sie de­ren Un­ter­ver­zeich­nis­se au­to­ma­tisch mit­über­wa­chen. Je­dem Ord­ner wird für die in­ter­ne Ver­ar­bei­tung ein Puf­fer­spei­cher von 64 KBy­te Grö­ße ein­ge­räumt. Kommt es bei der spä­te­ren Ver­ar­bei­tung den­noch zu Puf­fer­über­läu­fen, wer­den ent­spre­chen­de Feh­ler­mel­dun­gen in der Er­eig­nis­lis­te im Re­gis­ter Über­wa­chungs­er­eig­nis­se mit aus­ge­ge­ben. Bei Eng­päs­sen füh­ren Sie den Fol­der Mo­ni­tor ge­ge­be­nen­falls auch in meh­re­ren In­stan­zen aus und wei­sen dann je In­stanz ei­ne ein­ge­schränk­te Lis­te von zu über­wa­chen­den Ord­nern zu (sie­he Text­kas­ten Fol­der Mo­ni­tor – Ord­ner­lis­ten und Op­tio­nen). In je­der Pro­gramm­in­stanz (de)ak­ti­vie­ren Sie die Über­wa­chun­gen dann ge­trennt von­ein­an­der. Ein Über­wa­chungs­ob­jekt ver­ar­bei­tet ei­nen be­stimm­ten Ord­ner oder aber ei­nen Ord­ner mit­samt al­len zu­ge­hö­ri­gen Un­ter­ver­zeich- nis­sen. Die au­to­ma­ti­sche Un­ter­ver­zeich­nis­über­wa­chung ak­ti­vie­ren Sie im Re­gis­ter Über­wa­chungs­op­tio­nen. Ist die Op­ti­on ak­tiv ge­schal­tet, soll­ten Sie dar­auf ver­zich­ten, ein­zel­ne Un­ter­ver­zeich­nis­se ei­nes über­wach­ten Ord­ners noch ein­mal ge­son­dert an­zu­ge­ben. Die Über­wa­chung er­for­dert dann ein zu­sätz­li­ches Über­wa­chungs­ob­jekt und er­höh­te und dop­pel­te Ver­ar­bei­tungs­zei­ten. Die Funk­ti­on Ord­ner prü­fen legt für die­sen Fall of­fen, ob Ord­ner mehr­fach re­fe­ren­ziert sind.

Än­de­run­gen an Ord­nern und Da­tei­en des Da­tei­sys­tems

Prin­zi­pi­ell wer­den wäh­rend der Über­wa­chung al­le zu­ge­wie­se­nen Er­eig­nis­ty­pen ver­folgt. Die Über­wa­chung ist per Be­fehl zu star­ten und zu be­en­den. Die ge­mel­de­ten und pro­to­kol­lier­ten Er­eig­nis­se wäh­len Sie im Re­gis­ter Über­wa­chungs­op­tio­nen an. Je nach ge­wähl­tem Ver­zeich­nis kann es sein, dass bei schreib­in­ten­si­ven Ver­zeich­nis­sen so vie­le Än­de­run­gen er­kannt wer­den, dass ein Pro­gramm mit der Ver­ar­bei­tung nicht

mehr nach­kommt (z.B. Ver­zeich­nis­se auf ei­nem Ser­ver). Ei­ni­ge Da­tei­en wer­den zu­dem tem­po­rär an­ge­legt und un­mit­tel­bar wie­der ge­löscht. Dies ge­schieht mit­un­ter so schnell, dass der Fol­der Mo­ni­tor die An­la­ge zwar er­kennt, aber kei­ne Da­tei­in­for­ma­tio­nen mehr ab­ru­fen kann. Sys­tem­in­tern wer­den ein­zel­ne Er­eig­nis­se zu Än­de­run­gen vom Sys­tem wie­der­holt aus­ge­löst. Im Fol­der Mo­ni­tor wird auf die dop­pel­te Au is­tung die­ser Er­eig­nis­se ver­zich­tet. Auch die ein­zel­nen Än­de­run­gen an der Pro­to­koll­da­tei des Fol­der Mo­ni­tors wer­den nicht mehr­fach aus­ge­ge­ben und pro­gramm­in­tern un­ter­drückt. Pri­niz­piell ist die Über­wa­chung von Un­ter­ver­zeich­nis­sen zu emp­feh­len: Dann wer­den auch die Neu­an­la­ge und das Lö­schen von Un­ter­ver­zeich­nis­sen so­wie Än­de­run­gen von de­ren Da­tei­en mit aus­ge­ge­ben. Hin­weis: Der Win­dows Ex­plo­rer ver­wen­det in der deut­schen Fas­sung über­setz­te Ver­zeich­nis­na­men. Die­se wäh­len Sie auch in den Ord­ner­aus­wahl­dia­lo­gen des Fol­der Mo­ni­tors an. In der Ord­ner­lis­te wer­den die Ord­ner­na­men dann aber in die ori­gi­na­len, eng­li­schen Sys­tem­ver­zeich­nis­na­men über­führt ( C:\Be­nut­zer zu C:\User).

Sys­tem­ber­ei­ni­gung und In­for­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung

Der Fol­der Mo­ni­tor ist ein kom­for­ta­bles Über­wa­chungs­pro­gramm, führt aber ei­gen­stän­dig kei­ne Auf­räum­ar­bei­ten an den Ver­zeich­nis­sen von Win­dows durch. Um au­to­ma­ti­sche Sys­tem­ber­ei­ni­gun­gen vor­zu­neh­men oder Tem­po­r­är­ver­zeich­nis­se voll­stän­dig zu ent­fer­nen, nut­zen Sie ge­son­der­te Werk­zeu­ge, wie den CC­lea­ner oder den PCM Spu­ren­ver­nich­ter (Tra­cesEra­ser) (sie­he PC Ma­ga­zin, Aus­ga­be 8/2016). Im Fol­der Mo­ni­tor wer­den Da­ten zur Wie­der­ver­wen­dung und Nach­be­ar­bei­tung in Ord­ner­lis­ten, Er­eig­nis­da­tei­en und Pro­to­koll­da­tei­en ab­ge­legt und sind op­tio­nal im in­te­grier­ten Text­edi­tor zu be­ar­bei­ten. Der Edi­tor wird über ge­son­der­te Schalt ächen­be­feh­le an die Da­ten­da­tei­en des Fol­der Mo­ni­tors ge­bun­den und lädt und spei­chert al­le Tex­te stan­dard­mä­ßig un­for­ma­tiert ab. Bei Be­darf star­ten Sie den Edi­tor je­der­zeit ma­nu­ell über den Men­übefehl Da­tei\Tex­te be­ar­bei­ten. tr

Im in­te­grier­ten Text­edi­tor be­ar­bei­ten Sie Ord­ner­lis­ten, (RTF-)Text­da­tei­en, Pro­to­kol­le und Er­geb­nis­se.

Den In­halt je­des ein­zel­nen Über­wa­chungs­ein­tra­ges las­sen Sie per Dop­pel­klick über­sicht­lich in ei­nem Mel­dungs­dia­log an­zei­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.