So er­ken­nen Sie je­den Fa­ke­shop

PC Magazin - - NEWS & TRENDS -

Wenn Sie die­se sechs Tipps be­ach­ten, las­sen Sie sich auch von gut ge­mach­ten Be­trugs­sei­ten nicht so ein­fach blen­den.

Nie­mand hat et­was zu ver­schen­ken: Vor­sicht, wenn auf ei­ner Web­sei­te Mar­ken­pro­duk­te zu ge­ra­de­zu sa­gen­haft güns­ti­gen Prei­sen an­ge­bo­ten wer­den.

Se­hen Sie sich die In­ter­net­adres­se an: Steht hin­ter ei­nem .de noch ei­ne wei­te­re En­dung oder passt die Adres­se über­haupt nicht zum An­ge­bot?

Auf je­den Fall muss ein Im­pres­sum vor­han­den sein, in dem die voll­stän­di­ge Fir­men­an­schrift nebst E-Mail-Adres­se und Te­le­fon­num­mer steht.

Tes­ten Sie be­kann­te Gü­te­sie­gel, in­dem Sie dar­auf kli­cken. Sie müs­sen zur Web­sei­te des An­bie­ters ver­linkt sein.

Kann nur per Vor­kas­se oder Kre­dit­kar­te ge­kauft wer­den, ist das ver­däch­tig. So soll­ten Sie nur in Shops zah­len, die Sie ken­nen und de­nen Sie ver­trau­en.

Beim Be­zahl­vor­gang soll­te stets ei­ne ge­si­cher­te https-Ver­bin­dung be­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.