Pra­xis­tipp Open Sour­ce:

7-Zip ist beim Schrump­fen und Ver­schlüs­seln von Da­tei­en dank haus­ei­ge­nem Pack­for­mat sehr ef­fi­zi­ent. Micha­el Rupp

PC Magazin - - INHALT -

7 Zip

TIPP1: Pack & Send im Ex­plo­rer

7-Zip 18.05 ist das häss­li­che Ent­lein un­ter den Pack­pro­gram­men: Die jüngst neu auf­ge­leg­te Free­ware sieht mit ih­rer bie­de­ren Be­di­en­ober­flä­che ziem­lich alt­ba­cken aus, ist funk­tio­nal je­doch bes­tens auf­ge­stellt. Bei­spiel E-Mail-Ver­sand: Da­tei­en im Ex­plo­rer mar­kie­ren/Rechtsklick und 7-Zip/Ar­chi­vie­ren und ver­sen­den/OK – schon hängt das neue Ar­chiv sen­de­be­reit an ei­ner lee­ren E-Mail. Sie müs­sen nur noch den Emp­fän­ger ein­ge­ben.

TIPP2: Da­ten platz­spa­rend si­chern

Bei Back­ups auf klei­ne Fest­plat­ten, USB-Sticks, DVDs und Clou­dSpei­cher zählt oft je­des Gi­ga­byte. In die­ser Dis­zi­plin punk­tet 7-Zip mit dem vom Her­stel­ler ent­wi­ckel­ten 7z- For­mat. Es er­zeugt im Ver­gleich mit ZIP et­wa zehn bis drei­ßig Pro­zent klei­ne­re Da­tei­en; und auch ge­gen­über RAR fal­len die Da­tei­en häu­fig kom­pak­ter aus, bei­spiels­wei­se beim Si­chern vir­tu­el­ler PCs oder gro­ßer Da­ten­ban­ken. Back­ups er­stel­len Sie im Da­tei­ma­na­ger von 7-Zip. Mar­kie­ren Sie den Lauf­werks­buch­sta­ben oder Aus­gangs­ord­ner, und wäh­len Sie Hin­zu­fü­gen. Für die ma­xi­ma­le Plat­zer­spar­nis stel­len Sie 7z als Ar­chiv­for­mat und Ul­tra bei Kom­pres­si­ons­stär­ke ein.

TIPP3: Ver­trau­li­che Da­ten ver­schlüs­seln

Die Pa­ra­de­dis­zi­plin von 7-Zip ist das Chif­frie­ren von Da­tei­en. Das Tool er­zeugt pass­wort­ge­schütz­te Ar­chi­ve, die mit dem als si­cher gel­ten­den Ad­van­ced En­cryp­ti­on Stan­dard (AES) bei ei­ner Schlüs­sel­län­ge von 256 Bit un­les­bar ge­macht wer­den. Die Ver­schlüs­se­lung ver­lang­samt al­ler­dings die Ar­chi­vie­rung; Sie müs­sen Sie da­her beim Er­stel­len ei­nes Ar­chivs im 7z-Ar­chiv­for­mat ex­pli­zit aus­ge­wählt ha­ben. Ge­ben Sie un­ter Ver­schlüs­se­lung ein mög­lichst kom­pli­zier­tes Pass­wort ein, und wie­der­ho­len Sie es. AES-256 als Ver­fah­ren ist da­bei fest vor­ge­ge­ben. Wich­tig: Set­zen Sie zu­sätz­lich ein Häk­chen vor Datei­na­men ver­schlüs­seln. An­sons­ten kann je­der, der Zu­griff auf das Ar­chiv hat, Ein­blick in die Lis­te der ent­hal­te­nen Da­tei­en neh­men. 7-Zip fragt das Pass­wort näm­lich erst beim Aus­pa­cken ab.

TIPP4: Selbst­ent­pa­cken­de Ar­chi­ve er­stel­len

Mit Selbst­ent­pa­cken­des­Ar­chiv (SFX) er­stel­len er­zeu­gen Sie un­ter Win­dows di­rekt aus­führ­ba­re Ar­chi­ve. Der Emp­fän­ger und Sie selbst be­nö­ti­gen zum De­kom­pri­mie­ren kein Pack­pro­gramm. Das macht die Hand­ha­bung kom­pri­mier­ter Da­ten beim E-Mail-Ver­sand oder auf USB-Sticks be­quem: Stick an­schlie­ßen, im Ex­plo­rer dop­pelt auf die EXE-Da­tei kli­cken, und der Au­s­pack­vor­gang be­ginnt. Gut: Die SFX-Op­ti­on kön­nen Sie auch in Ver­bin­dung mit ei­nem Pass­wort ver­wen­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.