4. NAS So wech­selt man ei­ne de­fek­te Plat­te im RAID-Ver­bund

PC Magazin - - Netzwerk & Smart Home -

So tau­schen Sie ei­ne de­fek­te, in­ter­ne Fest­plat­te im RAID-Ver­bund Ih­rer 2-Bay- oder 4-Bay-NAS ge­gen ei­ne in­tak­te Fest­plat­te aus.

Die Si­che­rung Ih­rer Da­ten auf ei­ner NAS mit meh­re­ren Lauf­werks­ein­schü­ben er­folgt in der Re­gel über ei­nen RAID-Ver­bund. Mit RAID 1 bei ei­ner 2-Bay-NAS und RAID 5 bei ei­ner 4-Bay-NAS lässt sich der Aus­fall ei­nes in­ter­nen Fest­plat­ten­lauf­werks oh­ne Da­ten­ver­lust ab­fan­gen. Al­ler­dings soll­te die­ses de­fek­te Lauf­werk schnell ge­gen ein in­tak­tes Lauf­werk ge­tauscht wer­den. In der Re­gel ge­ben die Lauf­werks-LEDs au­ßen an der NAS be­reits dar­über Aus­kunft, wel­che in­ter­ne Fest­plat­te zu tau­schen ist. An­sons­ten se­hen Sie in der Spei­cher­ver­wal­tung der NAS-We­bo­b­er­flä­che nach. Be­den­ken Sie: Wenn Sie an­statt der ka­put­ten Fest­plat­te ver­se­hent­lich ei­ne in­tak­te aus dem RAIDVer­bund her­aus­neh­men, sind Ih­re Da­ten ver­lo­ren. So­bald Sie das Lauf­werk mit der de­fek­ten Plat­te ein­deu­tig iden­ti­fi­ziert ha­ben, fah­ren Sie die NAS her­un­ter und tau­schen die de­fek­te mit ei­ner in­tak­ten Fest­plat­te aus. Wich­tig: Die neue HDD soll­te min­des­tens so viel Spei­cher­ka­pa­zi­tät wie die kleins­te noch in­tak­te Fest­plat­te in der NAS be­sit­zen. Die Ein­bin­dung in den RAID-Ver­bund be­ginnt in der Re­gel au­to­ma­tisch, so­bald Sie die NAS wie­der ge­star­tet ha­ben und dau­ert oft meh­re­re St­un­den. Bei man­chen Her­stel­lern (Syno­lo­gy) müs­sen Sie die­sen Vor­gang je­doch erst im Spei­cher­ma­na­ger an­sto­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.