Ent­wi­ckelt für den Un­ter­richt und für Live Per­for­man­ces

PC Magazin - - Desktop & Software -

Mit sei­nen zahl­rei­chen Mög­lich­kei­ten bringt So­nic Pi die bei­den Wel­ten Krea­ti­vi­tät und Pro­gram­mie­rung un­ter dem Stich­wort Au­di­b­le Pro­gramming nä­her zu­sam­men.

So­nic Pi wur­de von Dr. Sam Aa­ron ent­wi­ckelt, der ak­tu­ell als Post­doc Re­se­ar­cher am Uni­ver­si­ty of Cam­bridge Com­pu­ter La­bo­ra­to­ry ar­bei­tet. Das Open-Sour­ce-Pro­jekt läuft un­ter ei­ner MIT-Li­zenz. Aa­ron ent­wi­ckelt das Tool re­gel­mä­ßig wei­ter, die ak­tu­el­le Ver­si­on 3.1.0 ( Sau­na) wur­de im Ja­nu­ar 2018 ver­öf­fent­licht. Ur­sprüng­lich wur­de So­nic Pi in Zu­sam­men­ar­beit mit Leh­rern ent­wi­ckelt, um es im In­for­ma­tik- und Mu­sik­un­ter­richt ein- zu­set­zen. In 2017 gab es zum Bei­spiel den Co­de­bus Af­ri­ca, bei dem So­nic Pi in krea­ti­ven Co­ding-Work­shops mit ins­ge­samt fast 2.000 Kin­dern in zehn afri­ka­ni­schen Län­dern ein­ge­setzt wur­de. Be­reits seit Ver­si­on 2.0 kann es auch für Live Per­for­man­ces ein­ge­setzt wer­den. So gibt es mit Con­vo für 2019 ein am­bi­tio­nier­tes Pro­jekt an der Roy­al Al­bert Hall in Lon­don, bei der 1.000 Kin­der mit In­stru­men­ten und Co­de zu­sam­men mu­si­zie­ren wer­den.

Sam Aa­ron (rechts) und Gi­tar­rist Ben Smith bei ei­ner Live Per­for­mance (you­tu.be/yD4HPX8TdA8).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.