5. Schnel­ler star­ten Au­to­start-Ord­ner aus­mis­ten

PC Magazin - - Notebook & Smartphone -

Der Au­to­start-Ord­ner ei­nes Win­dows-Note­books ist seit je­her ein Hort di­ver­ser un­nö­ti­ger Pro­gram­me und Tools, die das Sys­tem be­las­ten, den Sys­tem­start ver­län­gern und das Lap­top lang­sa­mer ma­chen. Von Zeit zu Zeit soll­ten Sie die­sen Ord­ner öff­nen und über­flüs­si­ge Pro­gram­me ent­fer­nen. In Win­dows 10 be­fin­det sich der Au­to­start-Ord­ner im Task-Ma­na­ger, den Sie am schnells­ten über die be­kann­te Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Strg+Alt+Entf auf­ru­fen. Sie fin­den dort als vier­ten von acht Rei­tern den Au­to­start-Ord­ner, in dem sich, je nach Rech­ner, mehr oder we­ni­ger vie­le Pro­gram­me be­fin­den, die au­to­ma­tisch bei je­dem Sys­tem­start mit ge­star­tet wer­den und so­mit stets im Hin­ter­grund ak­tiv sind. Das kann bei Tools, bei­spiels­wei­se ei­nem An­ti­vi­rus-Pro­gramm, not­wen­dig sein, frisst aber in vie­len an­de­ren Fäl­len un­nö­ti­ge Res­sour­cen. In der Spal­te Sta­tus se­hen Sie, ob ein Pro­gramm beim Sys­tem­start au­to­ma­tisch Ak­ti­viert wird oder De­ak­ti­viert bleibt. Es macht kei­nen Sinn, Tools, et­wa iTu­nes oder WinZip, dau­er­haft im Hin­ter­grund lau­fen zu las­sen, nur weil Sie es even­tu­ell ir­gend­wann ein­mal be­nö­ti­gen könn­ten. Set­zen Sie al­so über die rech­te Maus­tas­te je­den Ein­trag ei­nes nicht wirk­lich stän­dig be­nö­tig­ten Pro­gramms auf De­ak­ti­viert. Im Zwei­fels­fall las­sen Sie den Ein­tag bes­ser un­an­ge­tas­tet. Un­term Strich wird sich die Dau­er des Sys­tem­starts Ih­res Note­books in den meis­ten Fäl­len spürbar ver­kür­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.