Li­nux-Tipps für Um­stei­ger

So stei­gen Sie pro­blem­los auf das neue Sys­tem um

PC-WELT - - Inhalt - VON PE­TER STELZEL- MORA­WI­ETZ

SOLL­TE STE­VE JOBS ein­mal mehr Recht be­hal­ten? Schon 2010 hat­te der in­zwi­schen ver­stor­be­ne frü­he­re App­le-Chef in sei­nen „Ge­dan­ken zu Flash“grund­sätz­li­che Kri­tik an der Pro­gram­mier­platt­form aus­ge­führt: pro­prie­tär und von Ado­be kon­trol­liert, zu lang­sam in der Ent­wick­lung und zu­dem zu un­si­cher – der Co­mic von Com­mit­s­trip.com bringt die­sen ers­ten Rück­schlag nach Jah­ren des Er­folgs auf den Punkt. Da­mals ba­sier­ten rund 75 Pro­zent al­ler Vi­de­os im Netz auf Flash. Fünf Jah­re spä­ter stellt sich die Si­tua­ti­on völ­lig an­ders dar, denn mit HTML5 exis­tiert ei­ne of­fe­ne und in vie­ler­lei Hin­sicht leis­tungs­fä­hi­ge­re Al­ter­na­ti­ve. Die Wie­der­ga­be von Vi­deo und die Darstel­lung von 3D-Gra­fi­ken und -Ef­fek­ten sind nur we­ni­ge von vie­len Funk­tio­nen des neu­en HTML-Stan­dards, den al­le Brow­ser mitt­ler­wei­le weit­ge­hend un­ter­stüt­zen.

Neue Si­cher­heits­lü­cken in Flash: Fi­re­fox zieht die Not­brem­se

Mit­te Ju­li nun zog die Mo­zil­la Foun­da­ti­on die Kon­se­quenz aus neu­en Si­cher­heits­lü­cken in Flash. Der Fi­re­fox-Brow­ser setz­te Flash kur­zer­hand auf die Block­lis­te und zeig­te die In­hal­te stan­dard­mä­ßig nicht mehr an. Die An­wen­der muss­ten die Nut­zung des Flas­hPlay­ers aus­drück­lich er­lau­ben, nach­dem sie auf die Ri­si­ken hin­ge­wie­sen wor­den wa­ren. Ado­be stand so un­ter be­son­de­rem Druck und re­agier­te schnell mit ei­ner neu­en Ver­si­on sei­ner Brow­serPlug-ins, um die be­ste­hen­den Si­cher­heits­lü­cken zu schlie­ßen. Das grund­sätz­li­che Pro­blem, näm­lich die An­fäl­lig­keit von Flash für Schad­Soft­ware, ist da­mit aber nicht be­ho­ben. Im­mer­hin ließ der Soft­ware-Her­stel­ler dies­mal – an­ders als in der Ver­gan­gen­heit – nicht un­nö­tig Zeit ver­strei­chen, in­dem be­kann­te Si­cher­heits­lü­cken of­fen blie­ben. Wenn Sie prü­fen möch­ten, ob Sie mit der ak­tu­el­len Flash-Ver­si­on ar­bei­ten, tip­pen Sie fol­gen­de Adres­se in den Brow­ser ein: www.ado­be.com/ de/soft­ware/flash/about. Dort steht zu­dem ein Ado­be-Link für den Down­load der ak­tu­el­len Fas­sung. Al­ter­na­tiv in­stal­lie­ren Sie den PC-WELT Flash-Up­dater über www. pcwelt. de/1928750: Das Tool ak­tua­li­siert voll­au­to­ma­tisch das Flash-Plug-in für den In­ter­net Ex­plo­rer so­wie das Flash-Plug-in für Fi­re­fox. Die von Mo­zil­la selbst ent­wi­ckel­te Al­ter­na­ti­ve Shum­way be­fin­det sich da­ge­gen wei­ter­hin in der Ent­wick­lung, die ge­plan­te ers­te 1.0er-Ver­si­on steht noch auf der Road­map ( https://wi­ki.mo­zil la.org/Shum­way). Schon ein paar Ta­ge vor der Mo­zil­la-Maß­nah­me hat­te üb­ri­gens Alex Sta­mos, Si­cher­heits­chef von Face­book, über Twit­ter das end­gül­ti­ge Aus des Play­ers ge­for­dert.

Die Al­ter­na­ti­ven: So geht es bei Web­stan­dards in Zu­kunft wei­ter

Folgt man dem Co­mic, war das Vor-die-TürSet­zen durch Fi­re­fox der An­fang vom end­gül­ti­gen En­de. Platz bleibt da nur noch für das wei­te­re Da­hin­sie­chen – gleich ne­ben dem be­reits ab­ge­half­ter­ten In­ter­net Ex­plo­rer von Mi­cro­soft. Doch im Ernst: Mit HTML5 wur­de die wich­tigs­te Al­ter­na­ti­ve be­reits ge­nannt, zu­mal die We­bund Brow­ser-Ent­wick­lung mit We­bRTC (Web Re­al Ti­me Com­mu­ni­ca­ti­on), We­bGL (Web Gra­phics Li­bra­ry), Ma­thML (Ma­the­ma­ti­cal Mark­up Lan­gua­ge) und We­bAu­dio längst wei­ter fort­ge­schrit­ten ist. Von Flash da­ge­gen ha­ben sich be­reits ei­ni­ge gro­ße Di­ens­te ver­ab­schie­det – so hat Youtu­be An­fang des Jah­res stan­dard­mä­ßig auf HTML5 um­ge­stellt. Auch Mi­cro­soft setzt in sei­nem neu­en Brow­ser Edge voll auf HTML5-Vi­deo, das ei­ge­ne Sil­ver­light wird nicht mehr un­ter­stützt. Es führ­te ge­gen­über dem über­mäch­ti­gen Flash oh­ne­hin nur ein Schat­ten­da­sein. Hin­zu kommt, dass Mi­cro­soft mit ASP.net noch über ei­ne wei­te­re Tech­nik zum Er­stel­len dy­na­mi­scher Web­sei­ten ver­fügt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.