Selbst­schutz in Win­dows-Pro­gram­men

PC-WELT - - News / Sicherheit -

Das Mag­de­bur­ger AV-Test In­sti­tut (www. av-test.org) hat In­ter­net­brow­ser, Of­fice­Pa­ke­te, PDF-Be­trach­ter, Pa­cker, Gra­fik-Soft­ware und Ja­va auf ih­ren Selbst­schutz mit DEP, ASLR und Zer­ti­fi­ka­ten un­ter­sucht. DEP (Da­ta Exe­cu­ti­on Preven­ti­on) und ASLR (Ad­dress Space Lay­out Ran­do­miza­t­i­on) sind Schutz­me­tho­den, die Mi­cro­soft den Pro­gram­mie­rern zu Ver­fü­gung stellt. AV-Test hat so­wohl 32- als auch 64-Bit-Ver­sio­nen der Pro­gram­me un­ter­sucht. So man­che OpenSour­ce-Soft­ware wie 7-Zip oder Gimp schnei­det schlech­ter ab als kom­mer­zi­el­le Pro­gram­me, wo­bei die Brow­ser durch­aus vor­bild­lich sind. Bei den Of­fice-Pa­ke­ten ist das Bild recht durch­wach­sen. Mi­cro­soft setzt na­he­zu durch­weg DEP und ASLR ein, wäh­rend Free Of­fice die­sen Schutz gar nicht nutzt. Bei den Zer­ti­fi­ka­ten patzt aus­ge­rech­net Mi­cro­soft: Zwar sind al­le zu Of­fice 2016 ge­hö­ren­den Da­tei­en si­gniert, doch bei ei­ner Da­tei ist das Zer­ti­fi­kat ab­ge­lau­fen. Auch bei den Co­de­si­gna­tu­ren ist Open-Sour­ce-Soft­ware wie 7-Zip und Gimp nach­läs­sig, ver­mut­lich aus Kos­ten­grün­den. Wei­te­re In­fos fin­den Sie un­ter www.pcwelt.de/2142179.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.