Dood­le in­te­griert Ka­len­der von Out­look und Of­fice 365

PC-WELT - - Tipps & Tricks/windows & Software -

DOOD­LE IST EIN äu­ßerst prak­ti­sches Tool zum Ab­stim­men ge­mein­sa­mer Termine: Statt Mails mit In­hal­ten wie „Da kann ich aber nicht …“in ei­ner Grup­pe hin- und her­zu­schi­cken, bie­tet die Web­sei­te www.dood­le.com die Mög­lich­keit, die mög­li­chen Ka­len­der­da­ten mit den Teil­neh­mern in ei­ner Kreuz­ta­bel­le zu ver­knüp­fen. Per E-Mail-Link in­for­miert, kann je­der Adres­sat dann selbst ein­tra­gen, wel­che Termine für ihn selbst mög­lich sind. Un­prak­tisch war aber bis­her, dass man in der kos­ten­lo­sen Va­ri­an­te zwi­schen der ei­ge­nen Web­sei­te und den On­li­ne-Ka­len­dern von Goog­le und iC­loud ma­nu­ell um­schal­ten muss­te, um Kon­flik­te zu er­ken­nen. Das ist nun nicht mehr nö­tig, au­ßer­dem las­sen sich in Dood­le nun auch Ka­len­der aus der Mi­cro­soft-Cloud ein­bin­den.

Die On­li­ne-Ter­min­pla­nung Dood­le ver­ar­bei­tet nun auch in der kos­ten­lo­sen Va­ri­an­te die Ka­len­der von Goog­le, iC­loud, Out­look und Of­fice 365.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.