Ama­zon Fi­re HD 10

PC-WELT - - Tests / Neue Hardware -

PREIS- LEIS­TUNG statt Pre­mi­um: Das ers­te 10-Zoll-Ta­blet von Ama­zon kos­tet nur 199 Euro. Wie auf al­len Fi­re-Ta­blets läuft auch hier Fi­re OS in der Ver­si­on 5.0.1, die auf An­dro­id 5 ba­siert. Apps be­kom­men Sie nur aus dem haus­ei­ge­nen Sto­re, der aber gut ge­füllt ist. Trotz­dem feh­len die Goog­le-Apps, Whatsapp oder Ins­ta­gram. Al­ler­dings las­sen sich feh­len­de Apps fast im­mer als APK in­stal­lie­ren. Beim Fi­re HD 10 hat Ama­zon die Be­di­en­ober­flä­che ver­än­dert: Statt der Ka­rus­sel­lan­sicht bie­tet das Ta­blet ei­ne Ober­flä­che mit meh­re­ren the­ma­ti­schen Ho­me­screens – zum Bei­spiel Vi­deo, Spie­le und Apps. Das Ta­blet re­agiert schnell auf Ein­ga­ben und Fin­ger­ges­ten, nur ge­le­gent­lich stört ein mi­ni­ma­les Ru­ckeln. Der nur 1 GB gro­ße Ar­beits­spei­cher fällt als Fla­schen­hals auf. Das WLAN ar­bei­tet mit ak­tu­el­lem AC-Standard, aber mit nur ei­ner An­ten­ne: Trotz­dem fällt die Da­ten­ra­te im Test mit knapp 70 MBit/s or­dent­lich aus. Das Dis­play zeigt 1280 x 800 Bild­punk­te: Des­halb ist es nicht ge­sto­chen scharf. Bei Buch­sta­ben fal­len Kan­ten auf, bei hoch­auf­lö­sen­den Fo­tos ist das Pi­xel­ras­ter zu er­ken­nen. Hel­lig­keit und Kon­trast sind gut bis or­dent­lich, Far­ben stellt das Ta­blet an­ge­nehm na­tür­lich dar. Mit nur 429 Gramm ist das Fi­re HD 10 ei­nes der leich­tes­ten 10-Zoll-Ta­blets, da es in ei­nem Kunst­stoff­ge­häu­se sitzt. Das ist zwar sehr stabil, aber die Rück­sei­te ist glatt und glanz­la­ckiert. Des­halb liegt das Ta­blet nicht si­cher in der Hand und sieht oh­ne Ein­satz ei­nes Putz­tuchs schnell ab­ge­grif­fen aus. Die Ak­ku­lauf­zeit fällt gut aus: Über 9 St­un­den beim WLAN-Sur­fen und über 6,5 St­un­den bei der Vi­deo­wie­der­ga­be. Der 16 GB gro­ße Spei­cher lässt sich mit ei­ner Mi­cro-SD-Kar­te um ma­xi­mal 128 GB er­wei­tern. Al­ler­dings kön­nen Sie nicht al­le In­hal­te dort­hin aus­la­gern. Fa­zit: Das Fi­re HD 10 ist ei­ne Preis-Leis­tungs­Emp­feh­lung: Es punk­tet in Be­die­nung, Ge­wicht und Bild­qua­li­tät statt mit ed­lem De­sign, ho­her Auf­lö­sung und su­per­schnel­ler CPU.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.