Stän­di­ge Neu­kon­fi­gu­ra­ti­on be­en­den

Die­ses Pro­gramm brau­chen Sie: Ea­sy­fix 50780 und Ea­sy­fix 50781, für Win­dows Vis­ta, 7, 8, 10, gra­tis, www.pcwelt.de/BYh­pqi; Re­vo Un­in­stal­ler Pro, 40 USDol­lar, für Win­dows XP, Vis­ta, 7, 8, 10, De­mo-Ver­si­on auf Heft-DVD und per Down­load un­ter www.re­voun­in­s­tal

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Windows & Software -

EIN HÄU­FIG auf­tre­ten­der Feh­ler von Word ist, dass bei dem Ver­such, das Pro­gramm zu star­ten, le­dig­lich ein Kon­fi­gu­ra­ti­ons­fens­ter von Of­fice er­scheint. Erst nach­dem die Kon­fi­gu­ra­ti­on ab­ge­schlos­sen ist, fährt die Text­ver­ar­bei­tung hoch. Der gan­ze Vor­gang dau­ert meh­re­re Mi­nu­ten. In man­chen Fäl­len wei­gert sich Word so­gar, über­haupt zu star­ten. An­de­re Of­fice-An­wen­dun­gen wie zum Bei­spiel Ex­cel oder Out­look re­agie­ren da­ge­gen völ­lig nor­mal. Der Feh­ler tritt be­reits seit meh­re­ren Jah­ren in sämt­li­chen Of­fice­Ver­sio­nen auf. Die Ur­sa­che da­für ist im­mer die glei­che, näm­lich ei­ne Par­al­lel­in­stal­la­ti­on von zwei un­ter­schied­li­chen Mi­cro­soft-Of­fice­Pa­ke­ten. Da­bei ge­nügt es schon, wenn von der äl­te­ren Ver­si­on nur noch ei­ni­ge Da­tei­en durch das Sys­tem schwir­ren oder auch le­dig­lich ei­ne An­wen­dung wie bei­spiels­wei­se Lync nicht sau­ber von der Plat­te ent­fernt wur­de. In den In­ter­net­fo­ren fin­det man hier­zu den Tipp, bei den Zwei­gen für die bei­den Of­fice-Ver­sio­nen in der Re­gis­trier­da­ten­bank un­ter HKEY­_CUR­REN­T_U­SER\Soft­ware\ Mi­cro­soft\ Of­fice\[ Of­fice-Ver­si on]\Word\Op­ti­ons ei­nen neu­en DWORD-Wert mit dem Na­men „NoReReg“zu er­zeu­gen und ihm dann den Wert „1“zu ge­ben. Das scheint bei Of­fice 2007 teil­wei­se noch funk­tio­niert zu ha­ben, klappt je­doch mit Of­fice 2013 nicht mehr. Für Of­fice 2010 hat Mi­cro­soft zwei klei­ne Tools mit den Na­men Ea­sy­fix 50780 und Ea­sy­fix 50781 für den Down­load be­reit­ge­stellt, um die­ses Pro­blem zu lö­sen. Ei­ne Be­schrei­bung steht un­ter www.pcwelt .de/BYh­pqi be­reit. Die zwei Tools ver­wei­gern al­ler­dings die In­stal­la­ti­on mit Of­fice 2013. Der Sup­port emp­fiehlt an­sons­ten, bei­de Of­fice-Ver­sio­nen zu de­instal­lie­ren und neu ein­zu­rich­ten. Aber auch das funk­tio­niert zu­min­dest bei un­se­ren Ver­su­chen nicht. Es exis­tiert ein Work­a­round, der je­doch un­be­frie­di­gend ist. Word lässt sich im­mer noch im ab­ge­si­cher­ten Mo­dus star­ten. Tip­pen Sie in das Ein­ga­be­feld des Start­me­nüs be­zie­hungs­wei­se bei Win­dows 8.x auf der Ka­che­lober­flä­che den Be­fehl win­word.exe /sa­fe ein. Da-

rauf­hin er­scheint die Text­ver­ar­bei­tung in ei­ner Art Light-Ver­si­on mit re­du­zier­tem Funk­ti­ons­um­fang. Für vie­le Auf­ga­ben ist das aus­rei­chend, auf die Dau­er je­doch wer­den Sie sich wie­der das Ori­gi­nal­pro­gramm wün­schen. Bei un­se­ren Ver­su­chen lässt sich das le­dig­lich auf ei­ne Art wie­der­her­stel­len: De­instal­lie­ren Sie Mi­cro­soft Of­fice mit­hil­fe von Re­vo Un­in­stal­ler. Das Pro­gramm ist beim Her­stel­ler in ei­ner 30 Ta­ge lauf­fä­hi­gen Test­ver­si­on er­hält­lich, die al­le be­nö­tig­ten Funk­tio­nen ent­hält. In ei­ni­gen Soft­ware-Ver­zeich­nis­sen fin­det man aber auch noch die äl­te­re, freie Ver­si­on 1.95. Das Tool ent­fernt nicht nur die ak­tu­el­le Of­fice-Aus­ga­be, son­dern auch die Res­te von frü­he­ren In­stal­la­tio­nen. Nach ei­ner Neu­in­stal­la­ti­on lässt sich Word dann wie­der wie ge­wohnt star­ten.

Falls bei Ih­nen bei je­dem Start von Word die­ses Fens­ter er­scheint, hilft in den meis­ten Fäl­len nur ei­ne kom­plet­te Neu­in­stal­la­ti­on der Text­ver­ar­bei­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.