Da­tei­en auf ei­nen neu­en PC über­tra­gen

Die­ses Pro­gramm brau­chen Sie: PC­mo­ver Ex­press von La­p­link, kos­ten­los, für Win­dows XP, Vis­ta, 7, 8, 10, auf Heft-DVD und per Down­load un­ter www.pcwelt. de/0OY8H1

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Hardware -

BIS WIN­DOWS 7 brach­te das Be­triebs­sys­tem das prak­ti­sche Tool Ea­sy Trans­fer mit: Da­mit konn­ten Sie Da­tei­en und Pro­gram­me von ei­nem al­ten Rech­ner auf ei­nen neu­en über­tra­gen. Seit Win­dows 8.1 fehlt die­ses Win­dow­sBord­mit­tel. Es gibt aber ei­ne Al­ter­na­ti­ve. Wenn Sie Da­tei­en ei­nes Rech­ners mit Win­dows XP oder ei­nem neue­ren Be­triebs­sys­tem auf ei­nen PC mit Win­dows 8.1 oder Win­dows 10 über­tra­gen wol­len, emp­fiehlt Mi­cro­soft das Tool PC­mo­ver Ex­press von La­p­link. Sie kön­nen es noch bis zum 31. Au­gust 2016 kos­ten­los her­un­ter­la­den. Das Tool müs­sen Sie auf bei­den PCs in­stal­lie­ren, zwi­schen de­nen Sie Da­tei­en trans­fe­rie­ren wol­len. Star­ten Sie das Pro­gramm nun auf dem al­ten PC und kli­cken Sie auf „Wei­ter“bis Sie zum Me­nü „Vor­be­rei­tung der Com­pu­ter auf die Über­tra­gung“kom­men. Kli­cken Sie dort auf das Sym­bol links, um fest­zu­le­gen, dass Sie gera­de auf dem al­ten PC ar­bei­ten, von dem die Da­tei­en trans­fe­riert wer­den sol­len. Im fol­gen­den Me­nü le­gen Sie die Über­tra­gungs­art fest. Be- fin­den sich bei­de Rech­ner im sel­ben Netz­werk, kön­nen Sie den Netz­werk­trans­fer aus­wäh­len. Wenn Sie vie­le Da­tei­en zu über­tra­gen ha­ben, schlie­ßen Sie die bei­den Rech­ner am bes­ten per LANKa­bel an den Heim­netz-Rou­ter an. Ha­ben Sie ein schnel­les WLAN – oder viel Zeit – kön­nen Sie den Da­ten­trans­fer auch per Funk­netz durch­füh­ren. Die zwei­te Op­ti­on: Ver­bin­den Sie bei­de Rech­ner di­rekt mit ei­nem LAN-Ka­bel. Da­zu müs­sen Sie kein spe­zi­el­les Ka­bel bei La­p­link kau­fen, wie es die Soft­ware na­he­legt. Al­ler­dings muss es ein Cross­over­LAN-Ka­bel sein, das rund 5 Euro für ein 3-Me­ter-Ka­bel kos­tet. Be­sit­zen bei­de Rech­ner al­ler­dings ei­ne Netz­werk­kar­te mit Gi­ga­b­it­Tem­po, ge­nügt auch ein Stan­dar­dEt­her­net-Ka­bel. Denn Gi­ga­b­itLAN-Kar­ten müs­sen „Au­to MDI-X“be­herr­schen und er­ken­nen da­mit au­to­ma­tisch, ob sie an ei­nen Switch oder di­rekt an ei­nen an­de­ren Rech­ner an­ge­schlos­sen sind. Wenn Sie die Rech­ner di­rekt ver­ka­beln, müs­sen Sie ih­nen ei­ne fes­te IP-Adres­se aus dem­sel­ben Adress­raum zu­wei­sen, denn mit dem Rou­ter, der per DHCP au­to­ma­tisch ei­ne pas­sen­de IP-Adres­se ver­gibt, sind die bei­den PCs dann nicht mehr ver­bun­den. Zu­vor soll­ten Sie aber PC­mo­ver auch auf dem zwei­ten Rech­ner star­ten: Das Tool be­nö­tigt zum Start ei­ne ak­ti­ve In­ter­net­ver­bin­dung. Schließ­lich bie­tet La­p­link auch ein USB-Ka­bel zum Ver­bin­den der bei­den Rech­ner an. Es hat an bei­den En­den ei­nen Typ-A-Ste­cker, da­mit es in die USB-Buch­se am Rech­ner passt. Au­ßer­dem be­nö­ti­gen Sie für die USB-Di­rekt­über­tra­gung ei­nen pas­sen­den Trei­ber. Beim USB-Trans­fer muss das Ka­bel in bei­de Rech­ner ein­ge­steckt sein, be­vor Sie fort­fah­ren. Nun kön­nen Sie den Trans­fer­vor­gang star­ten. Das Pro­gramm be­rei­tet rund ei­ne Mi­nu­te den al­ten Rech­ner da­für vor. An­schlie­ßend ge­hen Sie zum neu­en PC. Ha­ben Sie die bei­den Rech­ner per Netz­werk ver­bun­den, for­dert Sie PC Mo­ver jetzt auf, den al­ten PC aus der Netz­werk­lis­te aus­zu­wäh­len. Sie kön­nen auch ei­nen Scan durch­füh­ren, um den an­de­ren Rech­ner au­to­ma­tisch ent­de­cken zu las­sen. Funk­tio­niert das nicht, müs­sen Sie even­tu­ell Fi­re­wall oder Schutz­pro­gram­me wäh­rend des Trans­fers ab­schal­ten. An­schlie­ßend wäh­len Sie aus, wel­che Be­nut­zer­kon­ten auf den neu­en PC über­tra­gen wer­den sol­len. Ha­ben Sie auf bei­den Rech­nern meh­re­re Be­nut­zer ein­ge­rich­tet, kön­nen Sie PC­mo­ver an­wei­sen, wel­ches Kon­to von dem al­ten auf wel­ches Kon­to auf dem neu­en PC über­tra­gen wer­den soll. Zu­sätz­lich kön­nen Sie das Lauf­werk an­pas­sen, auf dem die Da­tei­en auf dem neu­en PC lan­den sol­len, so­wie be­stimm­te Da­tei­ty­pen und Ord­ner vom Trans­fer aus­schlie­ßen. Mit dem Klick auf „Wei­ter“star­ten Sie den Da­ten­trans­fer. Wie lan­ge er dau­ert, hängt sehr stark von der Men­ge der Da­tei­en und der Über­tra­gungs­art ab: Bei ei­nem gut ge­füll­ten PC kom­men da leicht meh­re­re St­un­den zu­sam­men.

Mit dem kos­ten­lo­sen Tool PC­mo­ver kön­nen Sie übers Netz­werk oder per di­rek­ter Ver­bin­dung Da­tei­en von ei­nem PC auf ei­nen an­de­ren über­tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.