Un­ge­woll­te Be­rei­che im Bild mit Paint.net ent­fer­nen

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Audio, Video, Foto -

Die­ses Pro­gramm brau­chen Sie: Paint.net, kos­ten­los, für Win­dows Vis­ta, 7, 8, 10, Down­load un­ter www.pcwelt.de/688681

SIE KEN­NEN das Pro­blem si­cher: Man fin­det ein wun­der­schö­nes Mo­tiv, doch wäh­rend man aus­löst, läuft je­mand ins Bild. Mit dem Klo­nen­Stem­pel von Paint. net kön­nen Sie stö­ren­de Ele­men­te mit we­ni­gen Klicks ent­fer­nen. Da­für brau­chen Sie nur ei­ne ru­hi­ge Hand und ein gu­tes Au­ge. Zu fin­den ist der Klo­nen­Stem­pel un­ter „Tools“. Mit ihm ko­pie­ren Sie de­fi­nier­te Bild­be­rei­che in das Bild und ver­de­cken so die un­er­wünsch­ten Tei­le. Be­son­ders gut funk­tio­niert dies bei struk­tu­rier­ten Flä­chen, et­wa, wenn Sie ein Loch aus ei­ner Mau­er oder ein Graf­fi­ti weg­stem­peln möch­ten. Mit et­was Ge­duld las­sen sich aber auch Men­schen aus Bil­dern weg­zau­bern. Und so geht’s: Ver­grö­ßern Sie zu­erst das Bild, so­dass der zu ent­fer­ nen­de Teil gut zu­gäng­lich ist. Ha­ben Sie den Klo­nen­Stem­pel aus­ge­wählt, be­stim­men Sie über das Drop­down­Me nü „Pin­sel­stär­ke“die Grö­ße des zu ko­pie­ren­den Be­reichs. Bei ei­ner Darstel­lung von 100 Pro­zent und ei­nem Wert von 100 hat der Be­reich zum Bei­spiel ei­nen Durch­mes­ser von et­wa zwei Zen­ti­me­tern. Je klei­ner Sie den Be­reich wäh­len, des­to de­tail­lier­ter kön­nen Sie stem­peln – um­so län­ger dau­ert je­doch der Vor­gang. Um ei­nen Be­reich zu de­fi­nie­ren, kli­cken Sie ein­fach bei ge­drück­ter Strg­Tas­te dar­auf. Zum Stem­peln las­sen Sie die Strg­Tas­te los und kli­cken als Nächs­tes auf den zu über­schrei­ben­den Be­reich. Ei­ne Mar­kie­rung zeigt Ih­nen wei­ter an, wel­chen Be­reich Sie als Vor­la­ge zum Stem­peln nut­zen.

Mit dem Klo­nen-Stem­pel kön­nen Sie un­er­wünsch­te Bild­tei­le aus Ih­ren Auf­nah­men ent­fer­nen. Das gilt so­wohl für klei­ne­re Ge­gen­stän­de als auch für Per­so­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.