Was ist bes­ser: Win­dows-Ko­pie oder Neu­in­stal­la­ti­on?

PC-WELT - - Ratgeber / Windows -

Den Um­stieg auf ei­ne SSD kön­nen Sie auch für ei­ne Neu­in­stal­la­ti­on des Sys­tems nut­zen. Ein frisch auf­ge­setz­tes Win­dows ist von dem Bal­last be­freit, der sich mit der Zeit im Sys­tem an­ge­sam­melt hat. Es läuft wahr­schein­lich zu­ver­läs­si­ger und schnel­ler als ei­ne Ko­pie des Sys­tems. Ist auf dem PC je­doch viel Soft­ware in­stal­liert, kann die Neu­ein­rich­tung sehr zeit­auf­wen­dig wer­den. Teil­wei­se müs­sen Sie Se­ri­en­num­mern neu ein­tip­pen oder Soft­ware beim Her­stel­ler er­neut ak­ti­vie­ren. Letz­te­res stellt zu­min­dest für Win­dows kaum ein Pro­blem dar. Bei Rech­nern mit vor­in­stal­lier­tem Win­dows 8 oder 10 er­folgt die Ak­ti­vie­rung in der Re­gel au­to­ma­tisch. Das gilt auch für Ge­rä­te, bei de­nen Sie das kos­ten­lo­se Up­grade auf Win­dows 10 durch­ge­führt ha­ben. Mi­cro­soft er­kennt, dass Win­dows 10 be­reits ein­mal auf der Hard­ware in­stal­liert wur­de, und ak­ti­viert au­to­ma­tisch. Seit dem gro­ßen Herbst-Up­date auf Ver­si­on 1511 (Build 10586) lässt sich Win­dows 10 auch mit ei­nem Li­zenz­schlüs­sel von Win­dows 7, 8 und 8.1 neu in­stal­lie­ren. Die ISO-Da­tei für die In­stal­la­ti­on kön­nen Sie über das Mi­cro­soft Me­dia Crea­ti­on Tool kos­ten­los her­un­ter­la­den ( www.pcwelt.de/2102904).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.