Ama­zon: Neue Ale­xa-Ge­rä­te und der Weg zum Uni­ver­sal­dienst­leis­ter

PC-WELT - - News / Bunt Gemischt -

Ama­zon ist längst mehr als ein ge­wöhn­li­cher Online-Shop, der US-Kon­zern ent­wi­ckelt sich mehr und mehr zum „Di­enst für al­les“. Bei ei­nem an­de­ren On­line­händ­ler „per Ama­zon be­zah­len“ist in Deutsch­land be­reits mög­lich. In Mün­chen lie­fert ein ei­ge­ner Pa­ket­dienst die Wa­ren aus, und ei­ge­ne Pack­statio­nen in Kon­kur­renz zu de­nen der Post sind ganz of­fen­bar eben­falls in Pla­nung. Und in Groß­bri­tan­ni­en ko­ope­riert Ama­zon mit der Su­per­markt­ket­te Mor­ri­sons, um fri­sche Le­bens­mit­tel aus­zu­lie­fern. Un­ter­des­sen hat das Un­ter­neh­men für die USA zwei wei­te­re Ge­rä­te vor­ge­stellt, die sich per Sprach­ein­ga­be („Ale­xa“) steu­ern las­sen. Der neue Echo Dot (im Bild, Preis 90 US-Dol­lar) ist ei­ne Mi­ni­ver­si­on des Netz­wer­klaut­spre­chers Ama­zon Echo. Da­mit kön­nen US-Kun­den Fra­gen stel­len, Be­stel­lun­gen auf­ge­ben und die Mu­sik­wie­der­ga­be oder das Smart Ho­me steu­ern. Da­ne­ben gibt es nun den mo­bi­len Laut­spre­cher Ama­zon Tap mit Ak­ku­be­trieb (Preis 130 US-Dol­lar).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.