Patch­day: 13 Up­dates von Mi­cro­soft

PC-WELT - - News / Sicherheit -

Zum Patch­day im März stopf­te Mi­cro­soft fünf kri­ti­sche Lü­cken, von de­nen al­le Win­dows-Ver­sio­nen be­trof­fen sind. Über die Schwach­stel­len kann ein An­grei­fer vom In­ter­net aus Co­de in Win­dows ein­schleu­sen und aus­füh­ren. Drei der kri­ti­schen Win­dow­sLü­cken ste­cken sich in ei­ner Funk­ti­on zur Darstel­lung von Schrift­ar­ten, im ein­ge­bau­ten PDF-Re­a­der von Win­dows und im Me­dia­play­er. Ins­ge­samt lie­fert der Soft­ware-Rie­se 13 Fli­cken für sei­ne Pro­duk­te aus. Wich­tig: Für Win­dows 8 gibt es be­reits seit dem 12. Ja­nu­ar kei­ne Up­dates mehr. Win­dows-8-Nut­zer sol­len nach Wunsch von Mi­cro­soft auf Win­dows 8.1 oder Win­dows 10 up­graden. Für das äl­te­re Win­dows Vis­ta gibt es da­ge­gen noch Up­dates.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.