DSL jetzt me­ga-schnell!

DSL mit 1 GBit/s! Wie es geht, was es kos­tet, wo es ver­füg­bar ist.

PC-WELT - - Inhalt - VON THO­MAS RAU

AUF DAS GU­TE, al­te Te­le­fon­ka­bel kommt viel zu: Fernsehen per In­ter­net, Vi­deo­st­rea­m­ing von 4K-Vi­de­os oder auf­wän­di­gen Spie­len. Da­bei war die Kup­fer­dop­pel­ader doch nur zum Te­le­fo­nie­ren ge­dacht. Doch jetzt trans­por­tiert sie DSL – und muss fit wer­den für gro­ße Da­ten­ra­ten. Denn DSL-An­bie­ter wie die Te­le­kom pla­nen ei­nen Tem­po­schub: Von 100 MBit/s über 250 MBit/s bis 1 GBit/s. Wir zei­gen, wie DSL schnel­ler wird, wann es kommt und wel­che Rou­ter es be­reits un­ter­stüt­zen.

DSL un­ter Druck: Des­halb muss der Zu­gang schnel­ler wer­den

Per DSL kom­men die meis­ten On­li­nen­ut­zer ins In­ter­net: 78 Pro­zent al­ler Breit­band­an­schlüs­se in Deutsch­land lau­fen über die Kup­fer­dop­pel­ader, die ur­sprüng­lich aus­schließ­lich Te­le­fon­ge­sprä­che be­för­dern soll­te. Die an­de­ren Zu­gangs­ar­ten sind weit ab­ge­schla­gen: Über Ka­bel ge­hen rund ein Fünf­tel ins In­ter­net, Glas­fa­ser­an­schlüs­se füh­ren mit 1,3 Pro­zent ein Ni­schen­da­sein. Al­ler­dings wol­len im­mer mehr Kun­den auch im­mer schnel­le­res In­ter­net. Und beim Tem­po lie­gen die Ka­bel- und Glas­fa­ser­an­bie­ter vor­ne: Zum Bei­spiel bie­ten Uni­ty­me­dia und Vo­da­fo­ne Down­loadra­ten von bis zu 400 MBit/s. Die Ma­xi­mal­ge­schwin­dig­keit bei DSL ist der­zeit 50 MBit/s, ver­ein­zelt ver­kauft die Te­le­kom Ta­ri­fe mit 100 MBit/s. Des­halb muss die Te­le­kom, mit rund 45 Pro­zent An­teil kla­rer Markt­füh­rer bei DSL-An- schlüs­sen, in die Tem­po-Of­fen­si­ve ge­hen. DSL schnel­ler zu ma­chen ist ein kos­ten­güns­ti­ger An­satz für den Pro­vi­der: Denn statt in den Aus­bau teu­rer Glas­fa­ser­net­ze zu in­ves­tie­ren, las­sen sich die vor­han­de­nen Kup­fer­ka­bel nut­zen, die in die Haus­hal­te füh­ren. Doch die al­ten Te­le­fon­lei­tun­gen sind für so ho­he Band­brei­ten nicht ge­macht: Da sie meist in un­ge­schirm­ten Ka­bel­bün­deln ver­legt sind, sind sie stör­an­fäl­lig. Au­ßer­dem ver­schlech­tert sich die Si­gnal­qua­li­tät, je län­ger die Lei­tung ist, was die Da­ten­ra­te re­du­ziert. Doch tech­ni­sche Tricks ver­hel­fen DSL zu mehr Tem­po: Vec­to­ring, Su­per-Vec­to­ring, Bon­ding und G.fast.

„DSL muss schnel­ler wer­den. Denn der­zeit bie­tet Ka­bel-In­ter­net ein deut­lich hö­he­res Down­load-Tem­po.“

DSL oh­ne Stö­run­gen: So funk­tio­niert Vec­to­ring

Vec­to­ring soll über VDSL ei­ne Down­load-Ra­te von bis zu 100 MBit/s er­mög­li­chen. Der Upst­ream kann dann bis zu 40 MBit/s lie­fern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.