Live-TV gra­tis und über­all

Fuß­ball, Fil­me, Se­ri­en auf­neh­men und be­ar­bei­ten: Über 5000 Sen­der kos­ten­los und über­all schau­en. PLUS: IP-Län­der­sper­ren über­lis­ten.

PC-WELT - - Inhalt - VON SAN­DRA OHSE, VE­RE­NA OTT­MANN UND PE­TER STELZEL- MORAWIETZ

ÜBER 36 MIL­LIO­NEN Fern­seh­zu­schau­er und mehr als 90 Pro­zent Markt­an­teil: die letz­ten Mi­nu­ten des Fi­na­les der Fuß­ball-Welt­meis­ter­schaft vor zwei Jah­ren be­deu­ten deut­schen TV-Re­kord. Dies sind nur die of­fi­zi­el­len Zah­len der­je­ni­gen, die das Spiel zu Hau­se oder bei Freun­den ge­se­hen ha­ben, Kn­ei­pen­be­su­cher und Zu­schau­er der Pu­b­lic Viewings sind da noch gar nicht er­fasst. Für vie­le Fans kaum aus­zu­den­ken, hät­ten sie das ent­schei­den­de Tor in der Schluss­pha­se ver­passt. Und ge­nau dar­um geht es auf den fol­gen­den Sei­ten. Aus An­lass der be­vor­ste­hen­den Eu­ro­pa­meis­ter­schaft in Frank­reich (10. Ju­ni bis 10. Ju­li) er­läu­tern wir, wie Sie die Fuß­ball­spie­le – und da­mit na­tür­lich auch je­de an­de­re TV-Sen­dung – über­all, zu je­der Zeit und auf so gut wie al­len End­ge­rä­ten se­hen. Wich­tig im Hin­blick auf die EM ist au­ßer­dem, wel­che Sen­der die Par­ti­en in wel­cher Auf­lö­sung in­klu­si­ve des neu­en ter­res­tri­schen Di­gi­tal­fern­se­hens DVB-T2 über­haupt aus­strah­len. Weil man­che Spie­le bis zum Vier­tel­fi­na­le schon am Nach­mit­tag um 15 Uhr statt­fin­den, für die meis­ten Be­rufs­tä­ti­gen da­mit zur Ker­nar­beits­zeit, er­klärt der Rat­ge­ber Ih­nen auch de­tail­liert, wie Sie die­se Par­ti­en zum spä­te­ren An­schau­en spei­chern kön­nen. Recht­li­che Be­son­der­hei­ten zur Fuß­ball-EM, prak­ti­sche Tipps für den Aus­lands­ur­laub, die Mög­lich­kei­ten von Fernsehen über das In­ter­net (IP-TV) mit nicht smar­ten TV-Ge­rä­ten und na­tür­lich al­les zum Fernsehen auf Mo­bil­ge­rä­ten run­den den EM-Rat­ge­ber ab.

TV-Sen­der und Auf­lö­sung der Über­tra­gung bei der Fuß­ball-EM

„Wie lan­ge ste­hen die Spie­le in der Me­dia­thek? Nur ei­ne von vie­len Fra­gen, die die­ser TV-Rat­ge­ber be­ant­wor­tet.“

An­hän­ger der deut­schen Mann­schaft se­hen sämt­li­che Par­ti­en bei ARD und ZDF. Weil aber am En­de der Grup­pen­pha­se aus Wett­be­werbs­grün­den je­weils zwei Spie­le par­al­lel statt­fin­den, gibt es die Live­über­tra­gun­gen nicht nur im öf­fent­lich-recht­li­chen Fernsehen, son­dern

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.