Auf ei­nen Blick: DVB-T2 HD in Deutsch­land

PC-WELT - - Ratgeber / Hardware -

Seit Ok­to­ber 2014 Seit 31.5.2016 Ers­te Test­pro­jek­te in Berlin, Köln/Bonn und München Pro­be­be­trieb mit ein­ge­schränk­tem Pro­gramm­an­ge­bot in al­len gro­ßen Bal­lungs­räu­men, aus­ge­nom­men Dres­den. Mit Zim­mer­an­ten­ne kön­nen et­wa 24 Mil­lio­nen Men­schen DVB-T2 emp­fan­gen, mit Dach­an­ten­ne mehr als 50 Mil­lio­nen. Zu­dem las­sen sich da­mit in der An­fangs­pha­se die Pri­vat­sen­der kos­ten­los in Full HD se­hen. ARD und ZDF zei­gen die Spie­le der Fuß­ball-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft in Frank­reich über DVB-T2 eben­falls in 1080p. In den Bal­lungs­re­gio­nen wird das vol­le Pro­gramm­an­ge­bot mit rund 40 Sen­dern frei­ge­schal­tet, wei­te­re Re­gio­nen kom­men hin­zu. Der Emp­fang der Pri­vat­sen­der in Full HD wird ab Som­mer 2017 kos­ten­pflich­tig. Der öf­fent­lich-recht­li­che Rund­funk stellt auch die länd­li­chen Re­gio­nen auf DVBT2 HD um. Das bis­he­ri­ge DVB-T-Si­gnal wird re­gio­nal un­ter­schied­lich nach der Ak­ti­vie­rung von DVB-T2 – je­weils nach kur­zem Par­al­lel­be­trieb – ab der ers­ten Jah­res­hälf­te 2017 ab­ge­schal­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.