CPU-Zu­kunft: Die Plä­ne von AMD und In­tel

PC-WELT - - Ratgeber / Hardware -

Die nächs­te CPU-Ge­ne­ra­ti­on von AMD hört auf den Na­men „Zen“und soll ver­mut­lich En­de 2016 der Öf­fent­lich­keit vor­ge­stellt wer­den. Die neue Ar­chi­tek­tur soll mehr Leis­tung pro Kern bie­ten, AMD spricht hier von ei­ner 40 Pro­zent hö­he­ren Pro-Me­ga­hertz-Leis­tung. Wei­ter­hin soll das mo­der­ne 14-Na­no­me­ter-Fer­ti­gungs­ver­fah­ren da­bei zum Ein­satz kom­men, um klei­ne­re Chips mit ge­rin­ge­rem Strom­ver­brauch bei glei­cher Re­chen­kraft her­zu­stel­len. In Sa­chen Mul­ti­threa­ding will AMD nun auch auf SMT (Si­mul­ta­neous Mul­ti­threa­ding) set­zen – so wie es Kon­kur­rent In­tel be­reits seit dem Pen­ti­um 4 tut. Sie ken­nen die­se Tech­nik wohl un­ter dem Na­men „Hy­per Th­rea­ding“, das ei­nen Re­chen­kern zwei Th­reads ver­ar­bei­ten lässt. In­tels nächs­te CPU-Ar­chi­tek­tur, die En­de 2016 oder An­fang 2017 auf den Markt kom­men soll, wird „Ka­by La­ke“hei­ßen. Sie bringt al­ler­dings kei­ne über­ra­schen­den Neue­run­gen und Leis­tungs­sprün­ge mit sich, da es sich um ei­nen Zwi­schen­schritt han­delt – qua­si ein Face­lif­ting der ak­tu­el­len Sky­la­keGe­ne­ra­ti­on. Das ist not­wen­dig, um die Zeit bis zur Markt­rei­fe des neu­en 10-Na­no­me­ter-Fer­ti­gungs­pro­zes­ses zu über­brü­cken. Schon beim Über­gang von 22 auf 14 Na­no­me­ter bei Has­well zu Broad­well hat­te In­tel Schwie­rig­kei­ten. Aus die­sem Grund soll nach Sky­la­ke mit Ka­by La­ke jetzt ei­ne drit­te 14-Na­no­me­ter-Rei­he fol­gen. Die Ar­chi­tek­tur aus dem 10-Na­no­me­ter-Pro­zess wird „Can­non La­ke“hei­ßen und wohl erst En­de 2017 in den Han­del kom­men. Dank der Fer­ti­gung sol­len die Pro­zes­so­ren dann noch we­ni­ger Strom ver­brau­chen und wei­te­re Ver­bes­se­run­gen in Sa­chen CPU-Leis­tung und in­te­grier­ter Gra­fik bie­ten – mehr ist noch nicht durch­ge­si­ckert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.