Die bes­ten Apps für den Ur­laub

Pla­nen, bu­chen, über­set­zen, na­vi­gie­ren, te­le­fo­nie­ren und sur­fen im Ur­laub: PC-WELT gibt Ih­nen wich­ti­ge Tipps, die bes­ten Apps und vie­le kos­ten­lo­se Na­viKar­ten (auf Heft-DVD) an die Hand, mit de­nen Sie Ihr Smart­pho­ne fit für die nächs­te Rei­se ma­chen.

PC-WELT - - Ratgeber / Software - VON DIRK BONGARDT, SAN­DRA OHSE, CHRIS­TI­AN REMSE, PE­TER STELZELMORAWIETZ UND STEF­FEN ZELLFELDER

DER SOM­MER steht vor der Tür und so­mit die Haupt­ur­laubs­zeit: Hier le­sen Sie, wie Sie im Ur­laub si­cher über öf­fent­li­che Hots­pots oder das Ho­tel-WLAN sur­fen und wie Sie Roa­ming-Kos­ten durch VoIP-Te­le­fo­nie ver­mei­den. Des Wei­te­ren stel­len wir in die­sem Ar­ti­kel die bes­ten Ap­pli­ka­tio­nen in den Ka­te­go­ri­en Rei­se­füh­rer, Über­set­zungs­pro­gram­me, Bu­chungspor­ta­le und Off­line-Na­vi­ga­ti­on mit dem Au­to so­wie in der Na­tur vor. Out­door-En­thu­si­as­ten fin­den auf Heft-DVD kos­ten­lo­se Na­vi- Kar­ten für Deutsch­land, Ös­ter­reich, Ita­li­en, Frank­reich und die Schweiz.

Öf­fent­li­che Hots­pots si­cher nut­zen

Da­mit das re­gel­mä­ßi­ge Che­cken von E-Mails und so­zia­len Netz­wer­ken oder das Sur­fen im Ur­laub nicht auf­grund von Roa­ming-Ge­büh­ren zur Kos­ten­fal­le wird, bie­tet sich die Nut­zung öf­fent­li­cher Hots­pots oder des Ho­tel-WLANs an. Bei­de sind in vie­len Län­dern ver­brei­tet. Re­stau­rants, Ho­tels, Frei­zeit­parks, Ge­schäf­te und Ver­kehrs­mit­tel bie­ten häu­fig ei­nen zeit­lich be­grenz­ten oder so­gar völ­lig frei­en On­li­ne­zu­gang. Doch längst nicht al­le die­ser öf­fent­lich zu­gäng­li­chen Hots­pots sind si­cher. Da ge­ra­de auf dem Smart­pho­ne zahl­rei­che Diens­te mit per­sön­li­chen Ac­counts und Pass­wör­tern im Hin­ter­grund lau­fen (Mail, Face­book, Whats­app et ce­te­ra), ra­ten Si­cher­heits­ex­per­ten da­zu, die Da­ten­über­mitt­lung über sol­che Wi-Fi-Zu­gän- ge mit­hil­fe ei­nes Vir­tu­al Pri­va­te Net­work (VPN) zu schüt­zen. Die Da­ten wer­den da­bei auf dem ei­ge­nen Ge­rät co­diert, dar­auf­hin zum Ser­ver ei­nes ver­trau­ens­wür­di­gen VPN-An­bie­ters ge­lei­tet und von dort zum Ziel wei­ter­ge­schickt. VPN-Diens­te sind, von den Gra­tis-Ver­sio­nen mit li­mi­tier­tem Da­ten­vo­lu­men oder Durch­satz ein­mal ab­ge­se­hen, meist kos­ten­pflich­tig. Die Prei­se dif­fe­rie­ren je nach Lauf­zeit, Da­ten­men­ge und An­zahl der un­ter­stütz­ten Ge­rä­te zwi­schen rund ei­nem und zehn Eu­ro pro Mo­nat. Für häu­fi­ges Rei­sen gibt es VPN-Jah­res-Flat­rates, et­wa die von Hots­pot Shield VPN und Cy­berg­host VPN für rund 30 Eu­ro pro Jahr. Um öf­fent­li­che WLANs oder Hots­pots zu fin­den, gibt es zwar kein zen­tra­les Hots­pot-Ver­zeich­nis, vor­ab kön­nen Sie aber bei­spiels­wei­se un­ter www.hots­pot-lo­ca­ti­ons.de nach­se­hen oder Hots­pot-Fin­der-Apps mit ei­ner Off­line-Da­ten­bank in­stal­lie­ren, zum Bei­spiel den „Wi­fi Fin-

„VPN-Diens­te ver­schlüs­seln Ih­ren Da­ten­ver­kehr. So kön­nen Sie auch im öf­fent­li­chen WLAN si­cher sur­fen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.