Soft­ware-Sui­ten für USB-Sticks

Neh­men Sie doch ein­fach ei­ni­ge hun­dert por­ta­ble Pro­gram­me auf dem USB-Stick mit. Mög­lich ma­chen dies kos­ten­lo­se Soft­ware-Sui­ten.

PC-WELT - - Pc- Welt Plus / Usb-tricks - VON CHRIS­TOPH HOFF­MANN

NEH­MEN SIE DIE PRO­GRAM­ME, die Sie auch un­ter­wegs am ei­ge­nen Note­book oder an frem­den Rech­nern nut­zen wol­len, auf ei­nem USB-Stick mit. Der Vor­teil por­ta­bler Pro­gram­me be­steht da­rin, dass sie oh­ne In­stal­la­ti­on an be­lie­bi­gen PCs aus­ge­führt wer­den kön­nen und kei­ne Rück­stän­de hin­ter­las­sen. Sie kön­nen sol­che por­ta­blen Pro­gram­me selbst zu­sam­men­tra­gen und auf dem USB-Stick ab­le­gen oder auch zu ei­ner Soft­ware-Sui­te grei­fen, die ei­ne Viel­zahl por­ta­bler An­wen­dun­gen ent­hält und die­se in ei­ne Ober­flä­che ein­bin­det. Die in die­sem Ar­ti­kel vor­ge­stell­ten Pro­gramm­samm­lun­gen Ge­ge­ek Tech Tool­kit ( www.ge­ge­ek. com), Por­ta­ble Apps Sui­te ( http://por­ta­bleapps. com/de/sui­te), Lu­po Pen Sui­te ( www.lu­po­pen sui­te.com), Li­ber­key ( www.li­ber­key.com) so­wie Win­dows Sys­tem Con­trol Cen­ter ( www.kls-soft. com/wscc/) sind Rund­um-sorg­los-Pa­ke­te für al­le An­wen­der, die wich­ti­ge Pro­gram­me griffbereit auf dem USB-Stick ha­ben wol­len.

Li­ber­key gibt es in drei Va­ri­an­ten: Ul­ti­ma­te, Stan­dard und Ba­sic

Die drei Li­ber­key-Va­ri­an­ten un­ter­schei­den sich durch die An­zahl der mit­ge­lie­fer­ten und da­mit ent­hal­te­nen por­ta­blen An­wen­dun­gen. In der größ­ten Aus­bau­stu­fe „Ul­ti­ma­te“um­fasst die Pro­gramm­samm­lung 152 Pro­gram­me in un- ter­schied­li­chen Ka­te­go­ri­en. Die Stan­dard-Sui­te kommt mit 85 An­wen­dun­gen und die Ba­si­cVa­ri­an­te mit 14 por­ta­blen An­wen­dun­gen. Ei­nen gu­ten Über­blick lie­fert die Web­sei­te www. li­ber­key.com/en/sui­tes.html. Mit Li­ber­key (auf der Plus-DVD 2) ho­len Sie sich et­wa Bü­ro-, Au­dio- und Vi­deo­tools auf den Rech­ner. Nütz­li­che Pro­gram­me zum Er­stel­len von CDs und DVDs, zum Ver­wal­ten von Da­tei­en und für die Be­ar­bei­tung von Fo­tos sind eben­falls ent­hal­ten. Gut ge­füllt ist die Ru­brik der In­ter­net-Tools mit Brow­ser, Down­load-Ma­na­ger, In­stant Mes­sen­ger, FTP-Cli­ent und E-MailPro­gramm. Fort­ge­schrit­te­ne Be­nut­zer er­hal­ten au­ßer­dem Netz­werk- und Ser­ver­pro­gram­me, Si­cher­heits­soft­ware und Sys­tem­werk­zeu­ge. In­stal­la­ti­on auf USB-Stick: Füh­ren Sie die Da­tei „Li­ber­key_5.8.1129.exe“im Win­dow­sEx­plo­rer aus und be­stä­ti­gen Sie die Li­zenz­be­din­gun­gen. Ge­ben Sie als In­stal­la­ti­ons­pfad den Buch­sta­ben Ih­res USB-Sticks an und schlie­ßen Sie den As­sis­ten­ten. Im An­schluss dar­an wird das Start­me­nü von Li­ber­key ge­la­den und Sie fah­ren mit dem Down­load der ge­wünsch­ten Pro­gramm­samm­lung fort. Kli­cken Sie da­zu im obe­ren Fenster­be­reich die ge­wünsch­te Sui­te an und über­neh­men Sie im un­te­ren Fenster­be­reich die ent­hal­te­nen Pro­gram­me. Drü­cken Sie dar­auf­hin auf „Al­le Pro­gram­me der aus­ge­wähl­ten Sammlung in­stal­lie­ren“. Nach­fol­gend wer­den die por­ta­blen Tools ge­la­den, ent­packt und au­to­ma­tisch nach Ru­bri­ken sor­tiert in das Start­me­nü von Li­ber­key ein­ge­bun­den. Wei­te­re 144 Pro­gram­me las­sen sich über den Web­ka­ta­log www.li­ber­key.com/en/ca­ta­log/brow­se.html zum Me­nü hin­zu­fü­gen. Be­die­nung: Der Auf­bau der Be­di­en­ober­flä­che ist über­sicht­lich. Die Na­vi­ga­ti­on durch die ein­zel­nen Ru­bri­ken ist nicht be­son­ders kom­pli­ziert. Ein Pro­gramm star­ten Sie mit­hil­fe ei­nes

Die in der Li­ber­key-Sui­te aus­ge­wähl­ten An­wen­dun­gen wer­den au­to­ma­tisch aus dem In­ter­net her­un­ter­ge­la­den, ent­packt und in die ent­spre­chen­den Ru­bri­ken ein­sor­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.