Über­sicht: Von USB 1.0 bis 3.1

PC-WELT - - Pc- Welt Plus / Usb-tricks -

Die Über­sicht fasst zu­sam­men, was die ein­zel­nen USB-Lo­gos be­deu­ten – von den An­fän­gen mit USB 1.0 über das im­mer noch ver­brei­te­te USB 2.0 bis zum ak­tu­el­len USB 3.1 Gen 2.

USB 1.0: Das USB Im­ple­men­ters Fo­rum (USB-IF) bringt USB 1.0 ab 1996 auf den Weg. Zum USB-IF ge­hö­ren In­tel, Mi­cro­soft und Com­paq als Grün­dungs­mit­glie­der. Der Stan­dard ist als An­schluss­mög­lich­keit für Pe­ri­phe­rie ge­dacht und setzt sich ge­gen ei­ne Viel­zahl von Schnitt­stel­len­ty­pen wie SCSI durch. Ein Grund: Per USB las­sen sich ex­ter­ne Ge­rä­te wie Dru­cker, Scan­ner und Sticks wäh­rend des Be­triebs an­ste­cken – Hot Swap­ping. Die Da­ten­über­tra­gungs­ra­te liegt an­fangs bei 1,5 MBit/s als Low-Speed-Va­ri­an­te. Der Ful­lSpeed-Mo­dus er­reicht ma­xi­mal 12 MBit/s.

USB 1.1: Die über­ar­bei­te­te Fas­sung wird 1998 vor­ge­stellt, be­hebt Feh­ler von USB 1.0, än­dert je­doch nichts am Über­tra­gungs­tem­po, das bei 1,5 MB/s (Low Speed) be­zie­hungs­wei­se 12 MBit/s (Full Speed) liegt.

USB 2.0: Die USB-Ver­si­on wird 2000 ein­ge­führt und ist die wohl be­kann­tes­te Re­vi­si­on des Stan­dards. Der High-Speed-Mo­dus er­höht die Über­tra­gungs­ra­te auf 480 MBit/s. So reicht das Tem­po für den An­schluss von ex­ter­nen Fest­plat­ten aus. Bis da­to set­zen Dru­cker auf die­sen Stan­dard. USB-2.0-Ge­rä­te sind ab­wärts­kom­pa­ti­bel, er­rei­chen dann al­ler­dings nur die Ge­schwin­dig­keit des je­weils nied­ri­ge­ren Stan­dards.

USB 3.0: Seit 2008 gibt es die­se Fas­sung des Stan­dards, der neue Ka­bel, Ste­cker und Buch­sen mit sich bringt. Das auf­fäl­ligs­te Merk­mal von USB 3.0 ist die blaue Ein­fär­bung, die her­aus­sticht. Das Lo­go kenn­zeich­net Ge­rä­te mit Su­per­Speed-Mo­dus. Sie er­rei­chen mit ma­xi­mal 4,8 GBit/s ei­ne zehn­mal hö­he­re Ge­schwin­dig­keit als USB 2.0. Das Tem­po-Plus ver­dankt USB 3.0 sei­nen zu­sätz­li­chen Da­ten­lei­tun­gen – vier an­statt der zwei Lei­tun­gen der Vor­gän­ger­ver­si­on. Im Jahr 2015 be­kommt die­se Ver­si­on mit USB 3.1 Gen 1 (Ge­ne­ra­ti­on 1) ei­ne neue Be­zeich­nung.

USB 3.1: Die ak­tu­el­le Ver­si­on des Stan­dards gibt es seit 2013. Das „Plus“im Lo­go nach Su­per Speed weist auf die Ge­schwin­dig­keit von nun ma­xi­mal 10 Gi­ga­byte pro Se­kun­de (GBit/s) hin. Al­ler­dings kom­men le­dig­lich die­je­ni­gen Ge­rä­te auf das ma­xi­ma­le Über­tra­gungs­tem­po, die den Zu­satz USB 3.1 Gen 2 (Ge­ne­ra­ti­on 2) tra­gen. Der Stan­dard ver­wen­det die­sel­ben Da­ten­lei­tun­gen und die­sel­ben Ka­bel wie Su­per Speed. Zu­sätz­lich ist je­doch die Steck­ver­bin­dung Typ C ein­ge­führt wor­den – ein ver­dreh­si­che­rer Steck­ver­bin­der mit mehr Kon­tak­ten. Die­ser er­mög­licht un­ter an­de­rem hö­he­re La­de­strö­me und trans­por­tiert Au­dio- und Vi­deo­si­gna­le wie Dis­play­port oder Thun­der­bolt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.