Das Use­net wird 35 Jah­re alt

PC-WELT - - Ratgeber / Leserforum -

PRO­BLEM: In ei­ner Nach­richt ha­be ich ge­le­sen, dass das Use­net 35 Jah­re alt wird. Vor rund 15 Jah­ren hat­te ich selbst noch das Use­net mit­hil­fe von Out­look Ex­press ge­nutzt. Dann kam die Such­ma­schi­ne Goog­le und hat bei mei­ner Su­che nach Ant­wor­ten das Use­net über­flüs­sig ge­macht. Aus rei­ner Neu­gier wür­de ich mal wie­der ins Use­net schau­en. Wel­chen Re­a­der emp­feh­len Sie denn heu­te? LÖ­SUNG: Das Use­net (von Unix User Net­work) ist so­gar noch et­was äl­ter als 35 Jah­re. Die News be­zog sich wahr­schein­lich auf die äl­tes­te noch heu­te im Use­net er­hal­te­ne Nach­richt. Sie stammt vom Mai 1981 und lau­tet: „Won’t we need to chan­ge the .ng­fi­le al­so? (...)“. Die kom­plet­te Nach­richt gibt es über pcwelt.de/6AVXGV. Das rein auf Text­nach­rich­ten aus­ge­rich­te­te Use­net fin­det sich üb­ri­gens weit­ge­hend kom­plett bei Goog­le Groups wie­der. Sie kön­nen es über https://groups.goog­le. com mit ei­nem In­ter­net­brow­ser nut­zen und be­nö­ti­gen kei­nen News­re­a­der. Soll­ten Sie aber ei­nen Re­a­der be­vor­zu­gen, so er­le­digt Thun­der­bird heu­te die­sen Job kos­ten­los. Ei­ne An­lei­tung und den Down­load fin­den Sie über www.pcwelt. de/9jwFVz. Für den Zu­gang zum bi­nä­ren Use­net, das auch Da­tei­an­hän­ge bie­tet, ist so­wohl ein kos­ten­pflich­ti­ger Pro­vi­der als auch ein spe­zi­el­ler Re­a­der er­for­der­lich. In Deutsch­land ist zum Bei­spiel der Di­enst www.usenext.de be­liebt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.