Spa­ren im Som­mer­ur­laub: Im Aus­land güns­tig on­li­ne ins Netz

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Internet & E- Mail -

SOM­MER­ZEIT BE­DEU­TET für vie­le auch ver­rei­sen, nicht zu­letzt ins Aus­land. Wer in Län­dern der Eu­ro­päi­schen Uni­on un­ter­wegs ist und dort In­ter­net nicht nur über WLAN, son­dern auch per Mo­bil­funk be­nut­zen möch­te, der soll­te da­bei die neu­en Roa­ming-Ge­büh­ren im Blick ha­ben. Seit En­de April ist in­ner­halb der EU ei­ne neue Re­gu­lie­rungs­stu­fe in Kraft, die in den meis­ten Fäl­len zu wei­ter sin­ken­den Kos­ten führt – aber eben nur in den meis­ten Fäl­len. Bis­her näm­lich gal­ten bei An­ru­fen, SMS und mo­bi­lem Da­ten­vo­lu­men ab­so­lu­te Höchst­prei­se pro Mi­nu­te, SMS be­zie­hungs­wei­se MB. Jetzt tre­ten ma­xi­ma­le Auf­schlä­ge zu den In­lands­ge­büh­ren in Kraft. So darf der Mehr­preis für ab­ge­hen­de An­ru­fe ma­xi­mal fünf Cent pro Mi­nu­te be­tra­gen, bei an­kom­men­den An­ru­fen höchs­tens ei­nen Cent. Ver­schick­te SMS dür­fen zwei Cent mehr kos­ten, ein MB mo­bi­le Da­ten bis zu fünf Cent (al­les Net­to­auf­schlä­ge oh­ne MwSt.). Die bis­he­ri­gen Höchst­prei­se von 19 Cent pro Mi­nu­te bei aus­ge­hen­den Ge­sprä­chen und 14 Cent bei an­kom­men­den An­ru­fen, 6 Cent pro SMS und 20 Cent pro MB dür- fen aber wei­ter­hin auch von ei­nem teu­ren In­lands­an­bie­ter nicht über­schrit­ten wer­den. Auf­pas­sen muss auch, wer im In­land ei­ne Flat­rate be­nutzt, bei der die Ge­sprächs­mi­nu­ten so­wie das Da­ten­vo­lu­men nicht ein­zeln ab­ge­rech­net wer­den. Im Ein­zel­fall macht es da­her durch­aus Sinn, sich ge­zielt für den Aus­lands­ur­laub ei­nen güns­ti­gen Pre­paid-An­bie­ter zu su­chen. Ach­ten Sie hier auch dar­auf, wel­che Nicht-EU-Län­der im je­wei­li­gen Eu­ro­pa­ta­rif ent­hal­ten sind. Denn für Län­der wie et­wa Liech­ten­stein, Is­land, Nor­we­gen, die Schweiz und die Tür­kei dif­fe­rie­ren die Re­ge­lun­gen von An­bie­ter zu An­bie­ter. Wenn man die vor­han­de­ne SIM-Kar­te in ein al­tes Han­dy oder Smart­pho­ne steckt, bleibt man un­ter der an­ge­stamm­ten Te­le­fon­num­mer auch wäh­rend des Ur­laubs er­reich­bar. Zum Schluss noch zwei Tipps: Mit 4,99 Eu­ro pro Wo­che und 150 MB In­klu­siv­vo­lu­men für mo­bi­les In­ter­net ist Al­ditalk ver­gleichs­wei­se kos­ten­güns­tig. Ab Mit­te 2017 fal­len die Roa­ming-Ge­büh­ren in der EU ganz weg. Von da an sind Ex­tra­kos­ten für die Han­dy­nut­zung nur noch im Aus­nah­me­fall zu­läs­sig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.