Ak­ku­lauf­zeit un­ter Win­dows 10 ver­län­gern

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Hardware -

FÜR NOTE­BOOKS und Ta­blets of­fe­riert Win­dows 10 zu­sätz­li­che Strom­spar­funk­tio­nen. Durch den Strom­spar­mo­dus kön­nen Sie die Ak­ku­lauf­zeit ver­län­gern. Wir zei­gen, wie das funk­tio­niert. Sie fin­den den Strom­spar­mo­dus in den Sys­tem­ein­stel­lun­gen un­ter „Sys­tem“. Ge­hen Sie nun dort auf „Strom­spar­mo­dus“. Dort lässt sich der Mo­dus über ei­nen Schie­be­reg­ler ak­ti­vie­ren, wenn der Rech­ner im Ak­ku­be­trieb läuft. Es ist mög­lich, ihn de­tail­lier­ter an­zu­pas­sen, wenn Sie auf „Ein­stel­lun­gen für Strom­spar­mo­dus“kli­cken. Ha­ben Sie den Strom­spar­mo­dus ein­ge­schal­tet, wird er au­to­ma­tisch ak­tiv, wenn die Ak­ku­la­dung un­ter 20 Pro­zent sinkt. Die­sen Pro­zent­wert kön­nen Sie ver­än­dern. Im Strom­spar­mo­dus ak­tua­li­sie­ren sich ei­ni­ge Apps nicht mehr selbst­stän­dig, bei­spiels­wei­se Mail, Kon­tak­te und Ka­len­der. Zu­dem wer­den be­stimm­te Hin­ter­grund-Apps ab­ge­schal­tet. Möch­ten Sie je­doch, dass be­stimm­te Apps auch dann Be­nach­rich­ti­gun­gen sen­den und emp­fan­gen kön­nen, ge­hen Sie auf „Im­mer zu­ge­las­sen“und wäh­len da­nach über „App hin­zu­fü­gen“die ge­wünsch­ten Apps aus. Der Strom­spar­mo­dus blo­ckiert eben­falls den Down­load von Win­dows-Up­dates, so­fern sie nicht als si­cher­heits­kri­tisch ein­ge­stuft sind. Win­dows über­prüft hier­bei je­doch wei­ter­hin re­gel­mä­ßig, ob Up­dates ver­füg­bar sind. Die Helligkeit des Bild­schirms re­du­ziert der Strom­spar­mo­dus nor­ma­ler­wei­se um 30 Pro­zent. Hard­ware­her­stel­ler ha­ben al­ler­dings die Mög­lich­keit, die­sen Wert für ih­re Ge­rä­te an­zu­pas­sen, in­dem Sie den Ha­ken vor die­ser Op­ti­on ein­fach ent­fer­nen. So fin­den Sie die größ­ten Strom­fres­ser: Di­rekt über dem Ein­trag für den Strom­spar­mo­dus kön­nen Sie sich in den Sys­tem­ein­stel­lun­gen anzeigen las­sen, wel­che Hard­und Soft­ware den Ak­ku am meis­ten be­las­tet. Kli­cken Sie hier­zu auf „Ak­ku­nut­zung“. Als Ers­tes kön­nen Sie ei­nen Zei­t­raum für die Aus­wer­tung ein­stel­len, Win­dows bie­tet 24 St­un­den, 48 St­un­den oder ei­ne Wo­che an. Dar­un­ter se­hen Sie, wie sich der Ver­brauch der Ak­ku­leis­tung pro­zen­tu­al auf das Sys­tem, al­so auf Kom­po­nen­ten wie et­wa Pro­zes­sor, RAM und Fest­plat­te, auf das Dis­play oder das WLAN ver­teilt. Üb­li­cher­wei­se ist da­bei

Win­dows 10 ver­län­gert die Ak­ku­lauf­zeit: Im Strom­spar­mo­dus schal­tet das Be­triebs­sys­tem be­stimm­te Funk­tio­nen ab, so­bald die Ak­ku­la­dung un­ter 20 Pro­zent sinkt. Die Funk­ti­on lässt sich nicht nur an- und ab­schal­ten, son­dern auch an Ih­re Be­dürf­nis­se an­pas­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.