On­line-Ban­king end­lich si­cher

An­grif­fe auf das On­line- Ban­king wer­den im­mer raf­fi­nier­ter. Hier le­sen Sie, wie Sie Schäd­lin­ge oh­ne gro­ßen Auf­wand er­ken­nen und ab­weh­ren. Die Tools da­zu und ein si­che­res Li­ve­sys­tem gibt’s auf der Heft-DVD.

PC-WELT - - Windows- Sicherheit / Online- Banking Endlich Sich - VON AR­NE AR­NOLD

DER BAN­KING-TRO­JA­NER SPY EYE soll auf sei­nem Hö­he­punkt zwi­schen 2010 und 2012 auf welt­weit 50 Mil­lio­nen PC ge­wü­tet ha­ben. Laut US-Be­hör­den soll Spy Eye ei­nen Scha­den von rund ei­ner Mil­li­ar­de Dol­lar ver­ur­sacht ha­ben. Im April die­ses Jah­res hat die ame­ri­ka­ni­sche Jus­tiz die bei­den Ent­wick­ler die­ses Ban­king-Tro­ja­ners zu neun und 15 Jah­ren Haft ver­ur­teilt. Da­bei war Spy Eye ver­mut­lich nicht ein­mal der ge­fähr­lichs­te Schäd­ling beim Bank­dieb­stahl. Auf je­den Fall aber hat er ak­tu­el­le Nach­fol­ger, mit de­nen an­de­re Kri­mi­nel­le ver­su­chen, an Ihr Bank­kon­to zu kom­men. Hier er­fah­ren Sie, wie die ak­tu­el­len An­grif­fe auf das On­line-Ban­king ab­lau­fen und wie Sie trotz­dem mit ver­tret­ba­ren Schutz­maß­nah­men Ih­re Bank­ge­schäf­te on­line er­le­di­gen kön­nen. Die al­ler­meis­ten An­grif­fe auf Ihr On­line-Ban­king lau­fen über PC-Schäd­lin­ge, oft über so­ge­nann­te Ban­king-Tro­ja­ner. Die fol­gen­den bei­den Bei­spiel zei­gen, was die­ser schäd­li­che Co­de al­les an­stel­len kann.

„Ban­king-Tro­ja­ner ma­ni­pu­lie­ren ei­ne Über­wei­sung am PC fast un­ent­deck­bar. Die­se Tipps schüt­zen Sie. “

PC-Schäd­ling Go­zi ma­ni­pu­liert Ban­king-Web­sei­ten

Der PC-Schäd­ling Go­zi lau­ert seit April die­ses Jah­res be­vor­zugt auf ei­gent­lich harm­lo­sen Schwei­zer Web­sei­ten, et­wa der von www.ta­ges an­zei­ger.ch. Plat­ziert wird Go­zi je­weils von Ha-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.