Samsung Ga­la­xy S7 Edge

PC-WELT - - Ratgeber / Hardware -

Preis: rund 600 Eu­ro Aus­stat­tung: Pro­zes­sor: Samsung Exy­nos 8890 (2,3 GHz, 8 Ker­ne) / Spei­cher: 32 GB SSD / Bild­schirm: 5,5 Zoll mit 2560 x 1440 Pi­xel / RAM: 4 GB / Ge­wicht: 157 Gramm / Be­triebs­sys­tem: An­dro­id 6.0 DAR­AUF KOMMT ES AN: Smart­pho­nes für rund 100 Eu­ro sind für den ge­le­gent­li­chen Ein­satz gut ge­eig­net. Wer aber dau­ernd zum mo­bi­len Be­glei­ter greift, wird rasch an Gren­zen sto­ßen: Die Dis­plays ha­ben meist ei­ne Dia­go­na­le un­ter 5 Zoll und ei­ne Auf­lö­sung, die bei 720 x 1280 Bild­punk­ten oder nied­ri­ger liegt – die ent­spre­chend ge­rin­ge Punk­te­dich­te lässt Schrift und Sym­bo­le auf dem Bild­schirm pi­xe­lig aus­se­hen. Auch mä­ßig schnel­le Pro­zes­so­ren und ein klei­ner Da­ten­und Ar­beits­spei­cher spre­chen ge­gen die häu­fi­ge Nut­zung. An­sons­ten müs­sen Sie we­nig Kom­pro­mis­se ma­chen – Sie fin­den auch LTE­ und Du­al­SIM­Pho­nes in die­ser Preis­klas­se. Für rund 150 Eu­ro dür­fen Sie schon mit ei­nem grö­ße­ren Ar­beits­spei­cher von 2 GB RAM und 16 GB in­ter­nem Spei­cher rech­nen – die­se Pho­nes wie das Mo­to G4 Play sind da­mit ab­so­lut all­tags­taug­lich. Bei rund 200 Eu­ro lie­gen die güns­tigs­ten An­ge­bo­te der gro­ßen Smart­pho­ne­Her­stel­ler wie das Samsung Ga­la­xy A3, das HTC De­si­re 628 oder das Hua­wei P8 Li­te. Bei glei­cher Aus­stat­tung sind Mar­ken­ge­rä­te rund 50 Eu­ro teu­rer als die von we­ni­ger be­kann­ten Her­stel­lern. Sie soll­ten aber auch bei ei­nem sehr güns­ti­gen Smart­pho­ne dar­auf ach­ten, dass ei­ne neue­re An­dro­id­Ver­si­on, et­wa 6.0, in­stal­liert ist: We­ni­ger we­gen der zu­sätz­li­chen Funk­tio­nen, son­dern auf­grund der Si­cher­heits­lü­cken, die vor al­lem äl­te­re Ver­sio­nen be­tref­fen. Ein be­kann­ter Her­stel­ler ist üb­ri­gens kei­ne Ga­ran­tie, dass Sie re­gel­mä­ßi­ge An­dro­id­Up­dates er­hal­ten. Die grö­ße­ren Fir­men ha­ben zwar mehr Res­sour­cen, um das Be­triebs­sys­tem an die ei­ge­nen Pho­nes an­zu­pas­sen. Häu­fig lie­fern sie Up­dates aber zu­erst oder so­gar aus­schließ­lich für ih­re teu­re­ren Mo­del­le. Ab rund 250 Eu­ro dür­fen Sie sich auf Smart­pho­nes mit Full­HD­Auf­lö­sung freu­en und auf ei­ne grö­ße­re Aus­wahl an Ge­rä­ten mit ei­nem Dis­play über 5 Zoll: Dar­auf ma­chen On­li­ne­Vi­de­os, Fotos oder Spie­le mehr Spaß als auf ei­nem klei­nen Bild­schirm. Auch Ge­rä­te mit ei­nem farbstar­ken Amoled­Bild­schirm fin­den sich in die­ser Preis­klas­se, wie zum Bei­spiel das Samsung Ga­la­xy A5. Für rund 300 Eu­ro be­kom­men Sie be­reits ein rund­um aus­ge­stat­te­tes Smart­pho­ne, wenn Sie nicht auf ei­nen gro­ßen Na­men Wert le­gen: Merk­ma­le wie 32 GB in­ter­ner Spei­cher, 3 GB RAM, Me­tall­ge­häu­se und Fin­ger­print­Sen­sor brin­gen zu die­sem Preis zum Bei­spiel das ZTE Axon 7 Mi­ni, das Gi­ga­set ME oder das Hua­wei G8 mit. DAS BRAUCHT DER TECH­NIK- FAN: In der Preis­klas­se ab 400 Eu­ro sind die Top­Smart­ pho­nes zu Hau­se – und nach oben sind kaum Preis­gren­zen ge­setzt: Die Top­Mo­del­le des Goog­le Pi­xel XL und des iPho­ne 7 Plus kos­ten über 1000 Eu­ro. Die Top­Pho­nes bie­ten leich­te, schma­le und ed­le Me­tall­ge­häu­se. Schnel­le Pro­zes­so­ren und ein üp­pi­ger Ar­beits­spei­cher von bis zu 4 GB sor­gen je­der­zeit für ho­hes Tem­po. Auch wenn Sie mehr als 32 GB in­ter­nen Spei­cher be­nö­ti­gen, weil Sie nicht mit Spei­cher­kar­ten han­tie­ren wol­len oder das Wunsch­Pho­ne gar kei­nen Mi­cro­SD­Ein­schub hat, wer­den Sie hier fün­dig. Da­zu kom­men häu­fig ge­sto­chen schar­fe Bild­schirm mit ei­ner Auf­lö­sung jen­seits von Full­HD und die bes­ten Smart­pho­ne­Ka­me­ras: Ho­ch­emp­find­li­che Sen­so­ren er­lau­ben auch bei schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen gu­te Fotos. Da­zu kom­men op­ti­sche Bild­s­ta­bi­li­sa­to­ren, ein schnel­ler Au­to­fo­kus für Schnapp­schüs­se und ei­ne ent­spre­chend auf­wen­di­ge Soft­ware­nach­be­ar­bei­tung, bei der wie­der­um die leis­tungs­star­ken Pro­zes­so­ren wich­ti­ge Di­ens­te leis­ten. Top­Pho­nes wie das Samsung Ga­la­xy S7 (Edge), das App­le iPho­ne 7 und 7 Plus und das neue Goog­le Pi­xel XL lie­fern ei­ne na­he­zu ma­kel­lo­se Leis­tung in al­len Be­rei­chen ab. Doch auch in die­ser Preis­klas­se kön­nen Sie auf Schnäpp­chen­jagd ge­hen: Das OnePlus 3 zum Bei­spiel, das Sie für rund 500 Eu­ro be­kom­men, kann mit den deut­lich teu­re­ren Smart­pho­nes von Samsung und App­le in vie­len Be­rei­chen sehr gut mit­hal­ten. Und auch wenn Sie auf Ga­la­xy S oder iPho­ne nicht ver­zich­ten wol­len, kön­nen Sie spa­ren: Die Vor­gän­ger Ga­la­xy S6 (Edge) und iPho­ne 6s ( Plus) sind kaum schlech­ter, aber deut­lich güns­ti­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.