Schnel­le WLANRou­ter im Test

Das WLAN ist ei­gent­lich im­mer zu lang­sam. Das soll sich nun mit den neu­en WLAN-Rou­tern än­dern: Durch Mul­ti-User-Mi­mo und Tri- Ban­dTech­nik dürf­ten al­le Ge­rä­te im hei­mi­schen Funk­netz schnel­ler wer­den. Das ak­tu­el­le Top­mo­dell von AVM wird Test­sie­ger: Die Auss

PC-WELT - - Test / Wlan- Router - THO­MAS RAU

AVM Fritz­box 7580

HÖ­HE­RES TEM­PO – das war lan­ge das wich­tigs­te Ar­gu­ment für ei­nen neu­en WLAN-Rou­ter. Die­se schnel­len Rou­ter ha­ben aber ein Pro­blem: Fast kei­ne Ge­gen­stel­le kann ihr ma­xi­ma­les Tem­po aus­nut­zen. Denn wäh­rend Top-Rou­ter drei oder so­gar vier Da­ten­strö­me par­al­lel an den Emp­fän­ger schi­cken kön­nen, kann die­ser oft nur zwei oder so­gar nur ei­nen emp­fan­gen. Denn die meis­ten Note­books, Smart­pho­nes und Ta­blets ar­bei­ten mit zwei An­ten­nen, vie­le güns­ti­ge Ge­rä­te so­gar nur mit ei­ner. Die neue Rou­ter-Ge­ne­ra­ti­on will die­ses Pro­blem lö­sen. Da­zu set­zen die Her­stel­ler auf Mul­ti-User-Mi­mo (MU-Mi­mo) oder Tri-Band. Bei­de Tech­ni­ken wol­len das WLAN-Tem­po über die 5-GHZ-Fre­quenz be­schleu­ni­gen, in­dem der Rou­ter meh­re­re Ge­gen­stel­len gleich­zei­tig be­dient. Üb­li­cher­wei­se wer­den die WLAN-Über-

AVM Fritz­box 4040

tra­gun­gen über ei­ne Fre­quenz hin­ter­ein­an­der ab­ge­ar­bei­tet: Erst wenn ei­ne Sta­ti­on ge­sen­det oder emp­fan­gen hat, kommt die nächs­te dran. Wenn vie­le lang­sa­me WLAN-Ge­rä­te am Rou­ter hän­gen, müs­sen die schnel­le­ren län­ger war­ten – und die Da­ten­ra­te im WLAN sinkt.

MU-Mi­mo und Tri-Band: So soll das WLAN schnel­ler wer­den

Rou­ter mit MU-Mi­mo wie die Fritz­box 7580 schi­cken da­ge­gen an meh­re­re Ge­gen­stel­len gleich­zei­tig Da­ten. Da­mit er­höht sich de­ren Trans­fer­ra­te und auch die Ge­schwin­dig­keit im gan­zen Netz, weil die nächs­te Über­tra­gung schnel­ler star­tet. MU-Mi­mo funk­tio­niert aber nur vom Rou­ter zum WLAN-Cli­ent. Au­ßer­dem muss auch der WLAN-Cli­ent die­se Tech­nik be­herr­schen. Zwar gibt es im­mer mehr ak­tu­el­le Note­books und Smart­pho­nes mit MU-Mi­mo, doch die meis­ten brin­gen die­se Funk­ti­on noch nicht mit – un­ter an­de­rem iPho­ne und iPad. Von ei­nem Tri-Band-Rou­ter pro­fi­tie­ren al­le Ge­gen­stel­len im 5-GHz-Band: Die Rou­ter span­nen über die­se Fre­quenz zwei ge­trenn­te WLANs auf, die sich nicht stö­ren, weil sie über un­ter­schied­li­che Funk­ka­nä­le ar­bei­ten. Da­mit kann der Rou­ter drei Ge­rä­te gleich­zei­tig ver­sor­gen – ei­nes über 2,4 GHz, zwei über 5 GHz. Al­ler­dings sind Tri-Band-Rou­ter teu­rer als MU-Mi­mo-Ge­rä­te, denn sie be­nö­ti­gen Kom­po­nen­ten wie WLAN-Chip­satz und Si­gnal­ver­stär­ker drei­mal. In un­se­rem Ver­gleichs­test ver­sam­meln wir vier Rou­ter mit MU-Mi­mo und zwei Tri-Ban­dRou­ter. Der Link­sys EA9500 ver­eint so­gar bei­de Tech­ni­ken. Au­ßer­dem ver­glei­chen wir das Tem­po der Top-Rou­ter mit güns­ti­ge­ren

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.