Asus Zen­pad 8.0

An­dro­id-Ta­blet

PC-WELT - - Tests / Neue Hardware -

ASUS WILL MIT DEM 8-Zoll-Ta­blet be­wei­sen, dass trotz ei­nes nied­ri­gen Prei­ses von rund 160 Eu­ro nicht vie­le Kom­pro­mis­se not­wen­dig sind. Das Ta­blet ar­bei­tet mit An­dro­id 6 und der Asus-ei­ge­nen Ober­flä­che ZenUI: Sie bie­tet aus dem Sperr­bild­schirm ei­nen di­rek­ten Zu­griff auf Ka­me­ra, Brow­ser und Ga­le­rie-App. Au­ßer­dem bringt das Ta­blet be­reits Funk­tio­nen mit, die ei­nem Stan­dard-An­dro­id selbst in Ver­si­on 7 noch feh­len – et­wa ein Blau­licht­fil­ter. Von 16 GB in­ter­nem Spei­cher sind noch rund 10 GB frei, ob­wohl sehr vie­le Apps vor­in­stal­liert sind. Da­zu gibt es für zwei Jah­re kos­ten­los 100 GB Spei­cher bei Goog­le Dri­ve und 5 GB Platz in der Asus-Cloud. Die Vier­kern-CPU von Me­dia­tek ist nicht die schnells­te. Zu­sam­men mit 2 GB RAM reicht es aber, dass Sie das Ta­blet weit­ge­hend ver­zö­ge­rungs­frei be­die­nen kön­nen. Nur bei kom­ple­xen Web­sei­ten und ef­fektrei­chen Spie­len fällt auf, dass das Ta­blet nicht zu re­chen­stärks­ten ge­hört. Da­für punk­tet es mit ei­ner gu­ten Ak­ku­lauf­zeit: Es hält knapp acht St­un­den bei Vi­deo­wie­der­ga­be und rund 9,5 St­un­den beim WLAN-Sur­fen durch. Das 8-Zol­lDis­play zeigt ei­ne mä­ßi­ge Auf­lö­sung von 1280 x 800, was ei­ne Punk­te­dich­te von nur 190 ppi er­gibt. Doch es ist an­ge­nehm hell und ab­so­lut blick­win­kel­sta­bil, au­ßer­dem zeigt es star­ke Far­ben. Ak­tu­el­le Tech­nik fin­den Sie kaum: Statt USB Typ C gibt es Mi­cro-USB-An­schluss zum Da­tei­aus­tausch und zum La­den. 11ac-WLAN fehlt eben­falls. Da­für ar­bei­tet das ein­ge­bau­te 11n-WLAN über die bei­den Fre­quen­zen 2,4 und 5 GHz – und das recht flott. Die bei­den Ka­me­ras sind eher Mit­tel­maß: Die Ka­me­ra hin­ten bie­tet 5 MP Auf­lö­sung und nimmt Vi­de­os mit Full-HD auf, die Front­ka­me­ra bie­tet 2 MP Fo­to- und 1280 x 800 Pi­xel Vi­deo­auf­lö­sung. Fa­zit: Das Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis ist hier fast op­ti­mal. Wer ein güns­ti­ges und gu­tes All­tags-Ta­blet sucht, kann zu­grei­fen. Wer ei­nen hö­her auf­lö­sen­den Schirm und mehr Re­chen­leis­tung braucht, muss auch mehr in­ves­tie­ren. hel­ler Bild­schirm lan­ge Ak­ku­lauf­zeit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.