Fit­bit Char­ge 2

PC-WELT - - Tests / Neue Hardware -

MIT DEM CHAR­GE 2 bringt Fit­bit sei­nen zwei­ten Fit­ness-Tra­cker mit Herz­fre­quenz­mes­sung. Im Ver­gleich zum Vor­gän­ger Char­ge HR ist das Char­ge 2 et­was schlan­ker und bie­tet ei­nen Atem-Coach so­wie ein wech­sel­ba­res Armband. Das Ein­rich­ten und das Kop­peln mit dem Smart­pho­ne funk­tio­nie­ren im Test ein­wand­frei. Sie be­nö­ti­gen le­dig­lich die Fit­bitApp und ak­ti­ves Blue­tooth, um den Tra­cker mit Ih­rem Mo­bil­ge­rät zu ver­bin­den. Das Gad­get zählt Schrit­te, die zu­rück­ge­leg­te Stre­cke, die ver­brauch­ten Ka­lo­ri­en und die ak­ti­ven Mi­nu­ten. Zu­dem er­mit­telt es die er­klom­me­nen Eta­gen und Ih­re Herz­fre­quenz über ei­nen Sen­sor. Steigt die­se über die Norm (und Sie ma­chen ge­ra­de kei­nen Sport), hilft der Atem-Coach da­bei, sie wie­der zu sen­ken, in­dem er ei­nen Rhyth­mus zum kon­trol­lier­ten Atmen vor­gibt. Im Test funk­tio­niert dies ta­del­los. Prak­tisch: Das Char­ge 2 er­in­nert Sie auf Wunsch auch an Ih­re stünd­lich an­fal­len­de Ak­ti­vi­tät und er­kennt Trai­ning wie Lau­fen oder län­ge­res Ge­hen au- to­ma­tisch. Zu­sätz­lich kön­nen Sie wei­te­re Trai­nings (Rad­fah­ren, El­lip­sen­trai­ner, Yo­ga) auf die Schnell­zu­griffs­tas­te le­gen, um die­se ma­nu­ell zu star­ten und auf Wunsch per Smart­pho­neGPS zu tra­cken. Wett­kämp­fe und so­ge­nann­te „Aben­teu­er“bie­ten Nut­zern den nö­ti­gen Ansporn. Sie kön­nen Ih­re Nah­rungs- und Was­ser­auf­nah­me pro­to­kol­lie­ren und Ih­ren Schlaf über­wa­chen las­sen. Im Dash­board der sehr gu­ten App wer­den al­le Wer­te in ei­ner Über­sicht an­ge­zeigt. Was der Tra­cker selbst an­zei­gen soll, kön­nen Sie in der App fest­le­gen. Au­ßer­dem kön­nen Sie sich bei Nach­rich­ten und An­ru­fen be­nach­rich­ti­gen las­sen. Der Ak­ku des Tra­ckers hält knapp ei­ne Wo­che durch, Fit­bit legt dem Ge­rät ei­nen USB-Ad­ap­ter bei, in den Sie das Char­ge 2 zum La­den ein­klem­men. Fa­zit: Der per­fek­te Tra­cker für Leu­te, die ger­ne Sport ma­chen, aber de­nen ei­ne Sportuhr zu groß und klo­big ist. Ge­lun­gen ist auch die Ver­bin­dung zu MyFit­nessPal und wei­te­ren Apps. ver­läss­li­che Er­mitt­lung der Da­ten Wech­sel­arm­bän­der schö­ne App Grö­ße Ge­wicht (oh­ne Armband) Be­die­nung Anzeige Ex­tras Ro­bust­heit Herz­fre­quenz­mes­ser Preis (UVP des Her­stel­lers) nicht was­ser­fest – – 3,3 x 1,9 x 1 Zen­ti­me­ter 16 Gramm Tas­te, Touch­dis­play

Uhr­zeit, Da­tum, Herz­fre­quenz, Schrit­te, Stre­cke, ver­brauch­te Ka­lo­ri­en, Eta­gen, ak­ti­ve Mi­nu­ten

Stum­mer Alarm, Push-Be­nach­rich­ti­gun­gen, Schnell­zu­gang zu Trai­nings, Stopp­uhr, Atem-Coach, GPS-Ver­bin­dung zum Smart­pho­ne

schweiß-, re­gen- und spritz­was­ser­fest

ja, zeigt Ru­he­puls und ak­tu­el­len Puls

159,95 Eu­ro

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.