WLAN-Tu­ning mit Fritz-OS 6.5

Das rund­er­neu­er­te Rou­ter­be­triebs­sys­tem Fritz- OS 6.5 oder hö­her ver­ein­facht die Kon­fi­gu­ra­ti­on und hilft, den Da­ten­durch­satz durch die Ver­wen­dung mög­lichst we­nig ge­nutz­ter Ka­nä­le zu op­ti­mie­ren.

PC-WELT - - Wlan- Power-tipps / Wlan-tuning Mit Fritz- Os - VON MICHAEL RUPP

DIE FRITZ­BOX ist der hier­zu­lan­de po­pu­lärs­te Rou­ter, un­ter an­de­rem weil es per Firm­ware-Up­date wie beim iPho­ne re­gel­mä­ßig neue Funk­tio­nen für die ge­sam­te Ge­rä­te­fa­mi­lie gibt. Ab Ver­si­on 6.50 der Fritz-OS-Firm­ware hat die Fritz­box-Kon­fi­gu­ra­ti­on ei­ne kom­plett neue Op­tik und vie­le in­ter­es­san­te Ein­stell­mög­lich­kei­ten er­hal­ten. Hier­zu zäh­len un­ter an­de­rem die zen­tra­le Heim­netz­über­sicht mit Ge­rä­te-Up­date-Funk­ti­on, de­tail­lier­te WLAN-Ana­ly­sen, Smart-Ho­meS­teue­rung mit Tem­pe­ra­tur­aus­wer­tung so­wie ei­ne er­wei­ter­te Kin­der­si­che­rung mit Ti­cket­sys­tem. AVM stellt das Up­date nicht nur für die ak­tu­el­len Top-Mo­del­le, son­dern auch für meh­re­re Jah­re al­te Fritz­box-Rou­ter kos­ten­los zum Down­load be­reit. So pro­fi­tie­ren auch Nut­zer äl­te­rer Fritz­bo­xen von den neu­en Funk­net­z­op­ti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten.

Zen­tra­les WLAN-Ma­nage­ment in der Heim­netz­über­sicht

Die wich­tigs­te Neue­rung ab Fritz-OS 6.5 ist die Heim­netz­über­sicht mit zen­tra­ler Up da­teFunk­ti­on für AVM-Ge­rä­te. Die­se ist nicht zu ver­wech­seln mit der neu­en Be­grü­ßungs­sei­te na­mens „Über­sicht“, die Sie nach dem Auf­ruf der Fritz­box-Be­die­ner­füh­rung se­hen. Sie zeigt sämt­li­che re­le­van­te In­for­ma­tio­nen und den Sta­tus ein­zel­ner Kom­po­nen­ten in­for­ma­tiv auf ei­ner Bild­schirm­sei­te an. Die Über­sicht lie­fert Ih­nen An­ga­ben über die Art der Ver­bin­dung, Ge­rä­te­ei­gen­schaf­ten wie Sta­tus und Tem­pe­ra­tur so­wie den Firm­ware­stand. Wenn Sie mehr zu ei­ner Ver­bin­dung oder zu ei­nem An­schluss er­fah­ren möch­ten, bringt Sie ein Klick oder Fin­ger­tip­per auf den blau her­vor­ge­ho­be­nen Link di­rekt in das In­fo-Me­nü der ent­spre­chen­den Kom­po­nen­te. Zur Heim­netz­über­sicht ge­lan­gen Sie mit­hil­fe von Klicks auf „Heim­netz“und „Heim­netz­über­sicht“. Die­se zeigt al­le an­ge­schlos­se­nen Ge­rä­te an – un­ab­hän­gig da­von, ob sie per WLAN, LAN-Ka­bel, Po­wer­li­ne, DECT oder WLAN-Re­pea­ter mit dem Rou­ter ver­bun­den sind. Über USB mit der Fritz­box ge­kop­pel­te Ge­rä­te und AVM-Smart-Ho­me-Kom­po­nen­ten wie schalt­ba­re Steck­do­sen wer­den eben­falls be­rück­sich­tigt. Da­mit ist die Heim­netz­über­sicht Aus­gangs­punkt für al­le Ein­stel­lungsän- de­run­gen rund um Ihr Netz­werk. Ge­rä­te des Her­stel­lers AVM, für die sich in­ner­halb der Be­die­ner­füh­rung Ih­rer Fritz­box Ein­stel­lun­gen vor­neh­men las­sen, er­ken­nen Sie am Link „De­tails“in der Spal­te „Ei­gen­schaf­ten“. Ein Klick dar­auf bringt Sie zur Ein­stel­lungs­sei­te des be­tref­fen­den Ge­räts mit den re­le­van­ten Op­tio­nen. Für al­le AVM-Ge­rä­te der Fritz-Fa­mi­lie er­hal­ten Sie in der Spal­te „FRITZ!-Up­date“den Hin­weis, ob de­ren Firm­ware auf dem ak­tu­el­len Stand ist. Sie kön­nen ein ge­ge­be­nen­falls not­wen­di­ges Up­date dann di­rekt aus der Über­sicht star­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.