Das sind die Fak­to­ren für ma­xi­ma­les USB-Tem­po

PC-WELT - - Usb- Stick-tricks / Kaufberatung Für Usb- Sticks -

Vie­le Fak­to­ren be­ein­flus­sen die Leis­tungs­fä­hig­keit ei­nes USB-Sticks. An ers­ter Stel­le steht die Qua­li­tät der Flash-Spei­cher­chips. Die bes­ten Sticks im Test­feld ar­bei­ten mit SLC-Tech­nik. Die­se „Sing­le Le­vel Cell“-Chips spei­chern mit ei­ner fest de­fi­nier­ten Span­nung nur ein Bit pro Flash-Zel­le. Das geht schnel­ler und be­las­tet die Zel­len nicht so stark wie bei MLC-Chips („Mul­ti Le­vel Cell“). Die­se spei­chern bis zu vier Bit pro Flash-Zel­le, müs­sen da­für aber auch un­ter­schied­li­che Span­nun­gen an­le­gen. MLC-Chips er­lau­ben so hö­he­re Spei­cher­ka­pa­zi­tä­ten pro Flä­che und sind des­halb preis­güns­ti­ger als ih­re SLC-Kol­le­gen, al­tern da­für aber auch schnel­ler. Flot­te Flash-Spei­cher­chips kön­nen ih­re vol­le Leis­tung nur ab­ru­fen, wenn die Ver­la­de­sta­tio­nen und das Ziel- oder Qu­ell-Lauf­werk so­wie der Trans­port­weg da­zwi­schen sie nicht aus­brem­sen. Denn das schwächs­te Glied in die­ser Ket­te be­stimmt die mög­li­che Spei­cher- und Le­se­ge­schwin­dig­keit. Wol­len Sie bei­spiels­wei­se Da­ten vom USB-Stick auf Ih­ren PC über­tra­gen, ist die ers­te Ver­la­de­sta­ti­on der Con­trol­ler des USB-Sticks. Da­bei gibt es nicht nur un­ter­schied­lich schnel­le Con­trol­ler, sie sind auch mit ei­ner un­ter­schied­li­chen An­zahl von Da­ten­ka­nä­len aus­ge­stat­tet. Der­zeit be­sit­zen lang­sa­me Sticks nur ei­nen Ka­nal, wäh­rend schnel­le Ge­rä­te über zwei oder so­gar vier Da­ten­ka­nä­le an­nä­hernd dop­pelt be­zie­hungs­wei­se vier­mal so vie­le Da­ten par­al­lel auf die Rei­se schi­cken. An die­ser Stel­le kommt nun be­reits die zwei­te Ver­la­de­sta­ti­on ins Spiel: der USB-3.0-Host-Con­trol­ler im PC. Über sei­nen Trei­ber weist er den Da­ten­pa­ke­ten Adres­sen zu, die sie ans Ziel füh­ren sol­len. Da­her soll­ten Sie im­mer mög­lichst ak­tu­el­le Trei­ber in­stal­liert ha­ben. Es lohnt sich al­so, re­gel­mä­ßig auf der In­ter­net­sei­te des Haupt­pla­ti­nen- oder Con­trol­ler-Kar­ten­her­stel­lers nach der ak­tu­el­len Ver­si­on des USB-3.0-Host-Con­trol­ler-Trei­bers Aus­schau zu hal­ten. Um et­wa die vol­le Ge­schwin­dig­keit ei­nes USB-3.0-Sticks nut­zen zu kön­nen, muss Ihr PC ei­ne USB3.0-An­schluss­buch­se be­sit­zen – leicht zu er­ken­nen an­hand der blau­en Farb­co­die­rung. Ist das nicht der Fall, kön­nen Sie die­se mit ei­ner USB-3.0-Con­trol­ler-Kar­te pro­blem­los nach­rüs­ten. Güns­ti­ge Kar­ten be­kom­men Sie schon für we­ni­ger als 10 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.