Vier Lü­cken in Fo­xit Re­a­der ge­stopft

PC-WELT - - News / Sicherheit -

Fo­xit Soft­ware hat sei­nen kos­ten­lo­sen PDFBe­trach­ter Fo­xit Re­a­der in der Ver­si­on 8.2.0 be­reit­ge­stellt. Da­rin hat der Her­stel­ler vier Schwach­stel­len be­ho­ben, die durch ex­ter­ne Si­cher­heits­for­scher ent­deckt und ge­mel­det wur­den. Drei der Lü­cken sind als ho­hes Ri­si­ko ein­zu­stu­fen, denn sie könn­ten mit prä­pa­rier­ten PDF-Da­tei­en aus­ge­nutzt wer­den, um be­lie­bi­gen Co­de ein­zu­schleu­sen und aus­zu­füh­ren. www.foxit­soft­ware.com BEIM ERS­TEN UP­DATE- DI­ENS­TAG des Jah­res hat Mi­cro­soft le­dig­lich vier Se­cu­ri­ty Bul­le­tins ver­öf­fent­licht. Drei be­han­deln je ei­ne Si­cher­heits­lü­cke in ei­nem Mi­cro­soft-Pro­dukt, ei­nes do­ku­men­tiert ein Si­cher­heits­up­date für den in­te­grier­ten Flash Play­er (ab Win­dows 8). Als kri­tisch stuft Mi­cro­soft ei­ne Word-Schwach­stel­le in Of­fice 2016 ein. Mit ei­nem spe­zi­ell prä­pa­rier­ten Of­fice-Do­ku­ment kann ein An­grei­fer be­lie­bi­gen Co­de ein­schleu­sen und aus­füh­ren. Ab Fe­bru­ar will Mi­cro­soft die Se­cu­ri­ty Bul­le­tins durch ei­nen so­ge­nann­ten „Leit­fa­den für Si­cher­heits­up­dates“er­set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.