Fritz-Re­pea­ter als WLAN-Bridge ein­rich­ten

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Netzwerke -

FÜRS VIDEOSTREAMING oder den Emp­fang von IPTV soll­ten das Fern­seh­ge­rät oder die Set­Top­Box per LAN­Ka­bel am Rou­ter hän­gen. Doch das lässt sich nicht oh­ne Auf­wand oder ei­ne Ein­schrän­kung der Wohn­lich­keit er­rei­chen. Al­ter­na­tiv rich­ten Sie ei­nen Re­pea­ter als WLAN­Brü­cke ein: So über­win­den Sie die Stre­cke zwi­schen Rou­ter und Re­pea­ter über Funk, das TV­Ge­rät kommt dann mit ei­nem Netz­werk­ka­bel an den Re­pea­ter. Da­zu be­nö­ti­gen Sie ei­nen WLANRe­pea­ter mit LAN­An­schluss wie et­wa den Fritz­Re­pea­ter 1750. Der Stand­ort des Re­pea­ters soll­te da­bei ei­ne Steck­do­se mög­lichst na­he am Rou­ter sein, von der Sie ein LAN­Ka­bel zum Fern­se­her zie­hen kön­nen. Ha­ben Sie den Re­pea­ter plat­ziert, so ver­bin­den Sie ihn mit dem Rou­ter­WLAN – am ein­fachs­ten per WPS: Drü­cken und hal­ten Sie die WPS­Tas­te am Fritz­Re­pea­ter sechs Se­kun­den lang, bis die WLAN­LED an­fängt zu blin­ken. Drü­cken Sie nun die WPS­Tas­te am Rou­ter, bis auch die­se blinkt. Funk­tio­niert WPS nicht, lässt sich der Re­pea­ter ma­nu­ell ins WLAN brin­gen. Da­zu ver­bin­den Sie ei­nen Rech­ner über Funk­netz mit dem WLAN des Re­pea­ters – beim Frit­zRe­pea­ter be­ginnt die SSID mit „Fritz!WLAN Re­pea­ter“. Das Kenn­wort ist acht­mal die Null. Steht die Ver­bin­dung, ru­fen Sie das Me­nü des Re­pea­ters auf. Dort wäh­len Sie als Zu­gangs­art „WLAN­Brü­cke“und klicken auf „Wei­ter“. Da­nach müs­sen Sie die WLAN­SSID des Rou­ters aus­wäh­len und das pas­sen­de Kenn­wort ein­tra­gen.

Per WLAN-Brü­cke las­sen sich ka­bel­ge­bun­de­ne Ge­rä­te ins Netz­werk ein­bin­den. Das er­le­di­gen Sie mit ei­nem WLAN-Re­pea­ter, der auch ei­nen LAN-An­schluss hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.