WLAN selbst tu­nen

PC-WELT - - Ratgeber / Software -

Wenn Ihr Rou­ter kein Band-Stee­ring be­herrscht, müs­sen Sie selbst Hand an­le­gen, um das WLANTem­po zu er­hö­hen. Wie die Fritz­box ha­ben auch Sie bei Du­al­band-Cli­ents die Wahl, sie ins 2,4- oder 5-GHz-WLAN zu hän­gen. Ge­rä­te, die nicht weit vom Rou­ter ent­fernt sind, aber zu­ver­läs­sig ho­he Da­ten­ra­ten be­nö­ti­gen, zum Bei­spiel fürs Vi­deo-Strea­m­ing, soll­ten über 5 GHz fun­ken. Al­le an­de­ren kön­nen Sie per 2,4 GHz ver­sor­gen. Um die bei­den Fre­quenz­bän­der un­ter­schei­den zu kön­nen, ver­ge­ben Sie für das 5-GHz- und das 2,4-GHz-WLAN des Rou­ters un­ter­schied­li­che SSIDs. Da auch Nach­bar-WLANs die Da­ten­ra­te Ih­res Funk­net­zes be­ein­flus­sen kön­nen, soll­ten Sie sich mit ei­nem Tool ei­nen Über­blick ver­schaf­fen. Für das An­dro­id-Smart­pho­ne bie­tet sich zum Bei­spiel die AVM-App Fritzapp WLAN an: Sie zeigt im Rei­ter „Um­ge­bung“die um­lie­gen­den Funk­net­ze und de­ren Si­gnal­stär­ke am Stand­ort des Smart­pho­nes an. Für den Win­dows-PC neh­men Sie den WLAN-Scan­ner Ins­si­der, der in­zwi­schen kos­ten­pflich­tig ist. Nor­ma­ler­wei­se wer­den Sie mit die­sen Tools er­ken­nen, dass auf der Fre­quenz 2,4 GHz mehr WLANs un­ter­wegs sind als auf 5 GHz und des­we­gen das Stör­po­ten­zi­al hö­her ist. Al­ler­dings kann es an be­stimm­ten Stand­or­ten – oder wenn Ih­re Nach­barn eben­falls die­se WLAN-Tricks ken­nen – vor­kom­men, dass das 5-GHz-Band über­lau­fen und die Ver­bin­dung per 2,4 GHz die bes­se­re Wahl ist. Da­mit Ih­re du­al­band­fä­hi­gen WLAN-Ge­rä­te über 5 GHz wirk­lich ho­hes Tem­po ent­wi­ckeln, müs­sen sie mit DFS (Dy­na­mic Fre­quen­cy Selec­tion) zu­recht­kom­men, um auch Funk­ka­nä­le über Ka­nal 48 nut­zen zu dür­fen. Die Du­al­band-Rou­ter von AVM be­herr­schen DFS, wes­we­gen sie ge­ge­be­nen­falls die­se ho­hen Ka­nä­le für die Ver­bin­dung an­bie­ten, um stö­ren­den WLANs aus dem Weg zu ge­hen. Be­herrscht der Cli­ent kein DFS, lässt er sich dann aber nicht über 5 GHz mit der Fritz­box ver­bin­den.

Der bes­te Tem­po-Tipp: Zeigt die Fritz-WLAN-App bei Ih­nen ein ähn­lich über­füll­tes 2,4-GHz-Band, soll­ten Sie WLAN-Cli­ents un­be­dingt auf 5 GHz um­lei­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.