So ar­bei­tet Ih­re CPU op­ti­mal

Zä­her PC, lau­ter Lüf­ter: Sie spü­ren und hö­ren es deut­lich, wenn sich die CPU in Ih­rem Rech­ner an­stren­gen muss. Wir zei­gen Ih­nen, wie Sie den Pro­zes­sor ent­las­ten und wann sich ein Up­grade wirk­lich lohnt.

PC-WELT - - Ratgeber / Hardware - VON FRIED­RICH STIEMER

DIE RE­CHEN­LEIS­TUNG ei­nes PC-Pro­zes­sors ist seit der Er­fin­dung des Halb­lei­ters ex­or­bi­tant ge­stie­gen: Der Mi­kro­pro­zes­sor In­tel 8080 von 1974 schaff­te 0,4 MIPS (Mil­lio­nen In­struk­tio­nen pro Se­kun­de), ein In­tel Co­re i5-6600K aus dem Jahr 2015 kommt auf rund 17 500 MIPS – über 40 000 Mal so viel! Schein­bar ist die Leis­tung der CPU aber nicht mehr so ent­schei­dend für die PC-Ge­schwin­dig- keit wie frü­her: SSDs und GPUs ha­ben dem Pro­zes­sor den Rang ab­ge­lau­fen, weil sie für Mul­ti­me­dia und Spie­le bes­ser ge­eig­net sind. Doch für das Ge­samt­tem­po ei­nes Rech­ners spielt der Pro­zes­sor noch im­mer ei­ne wich­ti­ge Rol­le, und zwar häu­fi­ger, als Sie vi­el­leicht den­ken: Websur­fen, For­ma­tie­ren von Tex­ten und Ta­bel­len, Vi­deo­st­rea­m­ing, Mul­ti­tas­king mit meh­re­ren Pro­gram­men und vie­le an­de­re All­tags­auf­ga­ben pro­fi­tie­ren er­heb­lich von ei­ner schnel­len CPU. Wenn Ihr PC we­gen ei­nes äl­te­ren Pro­zes­sors bei die­sen An­wen­dun­gen lahmt, soll­ten Sie trotz­dem nicht um­ge­hend auf­rüs­ten. Ein CPUUp­grade ist nicht nur mit Kos­ten für ei­nen neu­en Pro­zes­sor ver­bun­den, son­dern meist auch für Haupt­pla­ti­ne, Ar­beits­spei­cher und Netz­teil – und mit Ba­s­tel­ar­beit so­wie­so. Sinn­vol­ler ist es des­halb zu­nächst, die CPU von Auf- ga­ben zu ent­las­ten, die an­de­re Kom­po­nen­ten bes­ser und schnel­ler durch­füh­ren kön­nen oder die für die Leis­tung des PCs we­ni­ger wich­tig sind. In­dem Sie CPU-Brem­sen ent­lar­ven, stei­gern Sie auch den ei­ge­nen Kom­fort, denn ei­ne CPU, die über­las­tet ist, nervt mit ei­nem lau­ten Lüf­ter und heizt den Rech­ner auf. Wir zei­gen, wie Sie vor­ge­hen, da­mit sich Ih­re CPU nur noch mit dem be­schäf­tigt, was sie wirk­lich tun soll­te.

Auch ein­fa­che Pro­gram­me brau­chen viel CPU-Leis­tung

„Die Re­chen­leis­tung der CPU ist im­mer noch sehr wich­tig – selbst zum Sur­fen und für Of­fice-Auf­ga­ben.“

Wäh­rend vor ei­ni­gen Jah­ren noch die CPUGe­schwin­dig­keit als al­lei­ni­ger Leis­tungs­in­dex für ei­nen Com­pu­ter galt, ist es heu­te eher die Kom­bi­na­ti­on aus Pro­zes­sor- und Gra­fik­kar­ten­tem­po. Die­se schlägt sich vor al­lem gut bei der par­al­le­len Be­rech­nung meh­re­rer Auf­ga­ben,

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.